Das Holzhaus wurde bei dem Brand fast komplett zerstört (Foto: SWR)

Feuer zerstörte neues Schulgebäude aus Holz

Schulstart in Mörlenbacher Waldorfschule trotz Brand möglich

STAND

In der Waldorfschule in Mörlenbach (Kreis Bergstraße) ist in den Sommerferien ein neues Schulgebäude aus Holz ausgebrannt. Für den Unterricht gibt es einen Notfallplan.

Das Feuer Ende August zerstörte das neu errichtete Schulgebäude - der Schaden liegt bei bis zu einer Million Euro. Zum neuen Schuljahr sollte das Haus eingeweiht werden. Die Brandursache ist weiterhin unklar.

Feuer zerstört drei Klassenzimmer

Die Waldorfschule in Mörlenbach besteht aus zwei Schulgebäuden. Das Feuer entstand im sogenannten Langhaus. Zwei Klassenzimmer, Flur und Sanitäranlagen sind laut Mitgründerin Claudia Reim abgebrannt. Auch wenn das angrenzende dritte Klassenzimmer von außen normal aussehe, sei es aufgrund der Schadstoffbelastung nach dem Brand nicht mehr nutzbar. Alle drei Klassenzimmer müssten abgerissen werden. Laut der pädagogischen Leitung und Klassenlehrerin Ursula Seeherr ist das für die Schüler besonders schwer zu verstehen.

"Unser Klassenraum sieht aus, als könnte man die Tür aufmachen und reingehen. Aber die Schäden sind innerlich. Vor allem die toxische Belastung und die Rauchgase."

Viele haben beim Bau mit angepackt

An dem Bau des neuen Gebäudes waren laut Ursula Seeherr Lehrkräfte, Eltern und Schüler beteiligt. Tausende Stunden Arbeit stecken in dem Holzgebäude. Die Schüler haben bei der Gestaltung mitgeholfen. Jedes Kind habe einen Quadratmeter Boden bekommen und dann wurde von Hand abgeschliffen und der Boden geölt. Doch dann kam der Brand. Weil das Feuer in den Ferien ausbrach, war zunächst unklar, wie das neue Schuljahr für die Schüler beginnen kann.

Notfallplan sichert Unterricht im neuen Schuljahr

Ursula Seeherr und die Mitgründerin der Schule Claudia Reim waren überrascht und dankbar für die Unterstützung. Die Gemeinde habe innerhalb kurzer Zeit Hilfe angeboten, die direkt angrenzende Weschnitztalschule hat Klassenräume zur Verfügung gestellt. Zusätzlich wurden zwei Unterrichts-Container auf dem Schulgelände der Waldorfschule aufgestellt. Außerdem könne man in dem verbleibenden Schulgebäude unterrichten. Mit etwas Verzögerung kann das Schuljahr am 8. September beginnen.

Nachmittagsbetreuung gesichert

Auch für die Nachmittagsbetreuung wurde eine Lösung gefunden - in einem kleinen Feuerwehrhaus in Groß-Breitenbach, das gut zu Fuß erreichbar sei. Dieser zusätzliche Raum kann laut Claudia Reim für ein Jahr genutzt werden.

Weiterhin auf Hilfe angewiesen

Der Wiederaufbau soll auch aus eigener Kraft gestemmt werden, so Claudia Reim. Eltern, Lehrkräfte und Schüler hätten bereits ihre Hilfe angeboten. Allerdings seien die Kosten enorm und man sei auf zusätzliche Hilfe angewiesen. Sowohl Sachspenden, finanzielle Spenden oder auch Unterstützung beim Wiederaufbau werden gebraucht. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Mörlenbacher Waldorfschule.

Mörlenbach

Brand am Freitagmorgen ausgebrochen Feuer zerstört Waldorfschule in Mörlenbach

In der Waldorfschule in Mörlenbach (Kreis Bergstraße) ist am Freitagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Das neue hölzerne Gebäude wurde offenbar völlig zerstört.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Idar-Oberstein

Idar-Oberstein Mega-Feuer zerstört Berufsschule!

In der Nacht hat eine Berufsschule im Landkreis Birkenfeld gebrannt. Rund 120 Feuerwehrleute waren vor Ort.  mehr...

Anstöße SWR1 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Feuerwehr Kaiserslautern im Einsatz Brand in Grundschule: Schüler und Lehrer in Sicherheit gebracht

In der Geschwister-Scholl-Schule in Kaiserslautern brennt es. Es besteht aber keine Gefahr für Schülerinnen und Schüler oder Lehrerinnen und Lehrer.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR