STAND
Am Eingang zum Maimarktgelände gibt es eine Zugangskontrolle (Foto: SWR)
Am Eingang zum Maimarktgelände gibt es eine Zugangskontrolle
Das Impfzentrum selbst ist über den Haupteingang der Maimarkthalle erreichbar
Jede der zehn Impfstraßen verfügt über eine eigene Anmeldung
In einem separaten Raum bekommen die Besucher ein Video gezeigt, das über die Impfung informiert
Der Impfstoff muss vor der Verabreichung in Kühlschränken zwischengelagert werden - noch sind sie aber nicht angeschlossen
Die eigentliche Impfung erfolgt in einer extra dafür eingerichteten Kabine...
...und so sieht sie aus
Nachdem die Impfung verabreicht wurde, nehmen die Besucher im Aufenthaltsraum Platz - falls Nebenwirkungen auftreten sollten
Die gesamte Impf-Prozedur dauert rund eine Stunde - dann können die Besucher wieder nach Hause gehen

Impfzentrum in der Maimarkthalle

STAND
AUTOR/IN