Zwei Menschen sitzen auf einem Stand-up-Paddle, einem Wassersportgerät, auf dem Epplesee in Rheinstetten. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christoph Schmidt)

Prüfung durch Gesundheitsamt

Badeseen im Rhein-Neckar-Kreis: "Hygienisch einwandfreie Wasser-Qualität"

STAND

Das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises hat den neun Badeseen im Landkreis gute Noten für ihre Wasserqualität gegeben. In den Seen könne man "bedenkenlos baden".

Sarah Samuelsen vom Gesundheitsamt es Rhein-Neckar-Kreises teilte am Freitag mit, die "ersten beiden in der diesjährigen Badesaison vor Ort gemessenen Wasserwerte und Probenahmen ergaben überall eine hygienisch einwandfreie Wasserqualität."

Die neun Badeseen im Rhein-Neckar-Kreis: Von Altlußheim bis Walldorf

Diese Badeseen sind im Rhein-Neckar-Kreis als offizielle Badegewässer ausgewiesen: Altlußheim (Blausee), Brühl (Kollerinsel), Heddesheim (Badesee), Hemsbach (Wiesensee), Ketsch (Hohwiesensee), St. Leon-Rot (Badesee), Weinheim (Waidsee und FKK-See Miramar) sowie Walldorf (Badesee).

Wasserproben aus Badeseen werden alle 14 Tage entnommen und geprüft

Experten des Gesundheitsamts hatten aus diesen Seen am 24. Mai und am 7. Juni Wasserproben genommen und untersucht. Die Beprobungen finden laut Behörde bis Mitte September alle zwei Wochen statt und werden im Labor des Landesgesundheitsamtes Stuttgart auf E. coli-Bakterien und Enterokokken (Bakterien, die für den Menschen gesundheitsgefährdend sein können) untersucht.

Kollerinsel mit Blick Richtung Otterstadt (Foto: IMAGO, IMAGO / agefotostock)
Kollerinsel mit Blick Richtung Otterstadt (Rhein-Pfalz-Kreis) IMAGO / agefotostock

Badeseen im Rhein-Neckar-Kreis: "Ausgezeichnete Qualität"

Die gute Nachricht aus Sicht des Rhein-Neckar-Kreises: "Die strengen Anforderungen der Badegewässerverordnung Baden-Württemberg und die Vorgaben der Europäischen Union (EU) erfüllen alle neun Badeseen im Landkreis." Laut Landesgesundheitsamt haben alle neun Badeseen im Rhein-Neckar-Kreis eine "ausgezeichnete Qualität".

In einer groß angelegten Studie wurde an weltweit über 1.000 Stellen die Wasserqualität in Flüssen untersucht.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Jens Wolf)
Experte nimmt Wasserprobe aus See (Archivbild) picture alliance / dpa | Jens Wolf

Experten stellen auch pH-Wert, Sichttiefe und Sauerstoffgehalt der Badeseen fest

Neben den mikrobiologischen Wasserproben stellen die Experten des Gesundheitsamts bei ihren Messungen zusätzlich noch den pH-Wert, die Sichttiefe, den Sauerstoffgehalt sowie die Luft- und Wassertemperatur der Badegewässer fest. Die Seen haben sich demnach durch die bereits im Mai vorherrschenden vergleichsweise hohen Temperaturen recht schnell aufgewärmt.

"Zu hohe Wassertemperaturen können zu übermäßigem Algenwachstum und einer Vermehrung von Parasiten führen. Die Wassertemperatur beeinflusst alle chemischen und biologischen Prozesse im Gewässer."

Mehr zum Thema

Weinheim

Großes Familienfest am Wochenende Weinheimer Waidsee wird 50 Jahre alt

Seit 50 Jahren kann man im Weinheimer Waidsee baden und entspannen - An diesem Wochenende wird dieser Geburtstag mit einem großen Familienfest gefeiert.  mehr...

Zaberfeld

Badewetter am Feiertag, Breitenauer See weiter geschlossen Hitzewochenende steht bevor: Ansturm auf Badesee Ehmetsklinge erwartet

Der Badesee Ehmetsklinge bei Zaberfeld (Kreis Heilbronn) war am Donnerstag bei sehr sonnigem Wetter sehr gut besucht, der Parkplatz komplett belegt.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Baden im Schwimmbad, Flüssen und Seen Darauf sollten Sie beim Baden immer achten

Baden macht auch den heißesten Sommer erträglich. Ob im Freibad oder am Badesee, im Dorfweiher oder einem Fluss: Überall gelten die Baderegeln. Wir sagen Ihnen worauf Sie beim Baden achten müssen, um weder sich noch andere zu gefährden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN