Kat Menschik in der Stadtbücherei Heidelberg (Foto: SWR)

Tusche für die Seele

Zeichnerin Kat Menschik in Heidelberger Stadtbücherei

STAND

Kat Menschik ist wohl die zurzeit erfolgreichste deutsche Zeichnerin. Arbeiten von ihr sind jetzt in der Heidelberger Stadtbücherei zu sehen.

Kat Menschik bebildert die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeichnung, illustriert Erzählungen von "Babylon Berlin"-Autor Volker Kutscher und Nobelpreis-Kandidat Haruki Murakami. Und ihr Comic "Der goldene Grubber. Von großen Momenten und kleinen Niederlagen im Gartenjahr" ist ein Bestseller.

Die Stadtbücherei Heidelberg zeigt einen Querschnitt durch das wunderbare zeichnerische Werk der Künstlerin. Knallbunt und wunderschön. Menschen, Tiere, Pflanzen, Gemüse – vor allem Tomaten. Zur Eröffnung kam Kat Menschik aus Berlin nach Heidelberg.

Sie hat ein Herz für Tomaten. Nicht nur als Lebensmittel, sondern auch als Motiv für ihre Zeichnungen. Gemüse ist nun mal gesund - und Büchermachen ihr Lebenselexier. Kat Menschik illustriert Weltliteratur, gestaltet auch eine eigene Buchserie mit ihren Bildern. Über 50 Buchtitel hat sie inzwischen veröffentlicht.

"Tusche ist gut für die Seele und deshalb zeichne ich."

In der Illustration kann sie alles ausdrücken, sagt sie, ganze Ideen entwickeln. Fotografie könne das vielleicht in der Montage, aber sie ist in der Zeichnung viel freier und kann alles leisten, so die Künstlerin.

Die Botschaft von Kat Menschik in der Stadtbücherei Heidelberg ist klar. Als Mensch sollte man keine Tomaten auf den Augen haben.

STAND
AUTOR/IN