STAND

Die Polizei hat in der Nacht auf Donnerstag in Mannheim einen 22-jährigen Golf-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit großem Lärm in der Neckarstadt unterwegs war. Im Rahmen einer Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Auspuff an dem Golf manipuliert war und so den Lärm verursacht hat. Eine Messung ergab, dass der maximal zulässige Geräuschpegel deutlich überschritten war. Das Auto wurde zur genaueren Untersuchung zur Dienststelle gebracht. Dort stellten die Beamten fest, dass zusätzlich zur veränderten Abgasanlage eine Auspuffklappe eingebaut worden war, die sich auf Knopfdruck öffnen lässt. Die Polizei behielt das Auto ein. Der Mann muss jetzt mit einem Bußgeld rechnen, außerdem unter anderem mit Kosten für das Abschleppen, die Reparatur des Auspuffs und für technische Gutachten.

STAND
AUTOR/IN