Bekanntmachung auf Grundlage der Landesverordnung

Nächtliche Ausgangssperre für Nicht-Immunisierte in Mannheim

STAND

In Mannheim gilt ab Mittwochabend eine Ausgangssperre für nicht-immunisierte Personen. Eine entsprechende Bekanntmachung hatte die Stadt am Dienstag herausgegeben.

Die Stadt bezieht sich bei der Maßnahme auf die Corona-Verordnung des Landes. Sie tritt in Kraft, weil in Mannheim an zwei Tagen hintereinander der Sieben-Tage-Inzidenzwert über 500 lag. Nicht-Geimpfte und Nicht-Genesene dürfen ihre Wohnung zwischen 21 Uhr und 5 Uhr nicht ohne triftige Gründe verlassen.

Die Stadt Mannheim hat eine entsprechende Bekanntmachung heruasgegeben - auf Grundlage der aktualisierten Landesverordnung (Foto: picture alliance/dpa | Uwe Anspach)
Von Mittwochabend an gilt in Mannheim eine Ausgangssperre für Nicht-Geimpfte picture alliance/dpa | Uwe Anspach

Dazu zählen Fahrten von und zur Arbeit und zu einer medizinischen Versorgung sowie die Begleitung minderjähriger Kinder. Zusätzlich dürfen Nicht-Geimpfte und Nicht-Genesene von heute an Einzelhandelsbetriebe nicht mehr betreten, es sei denn, sie dienen zur Grundversorgung wie etwa Lebensmittelmärkte.

STAND
AUTOR/IN