STAND

Gute Nachrichten für Bahn-Pendler: Die Sanierung der Bahnstrecke zwischen Mannheim und Stuttgart ist laut Bahn voll im Zeitplan. Ein bisschen was gibt es aber noch zu tun.

Großmaschinen haben laut Deutscher Bahn auf der fast hundert Kilometer langen Strecke Gleise, Weichen und Schwellen erneuert. Allein der benötigte Schotter schlage mit 440.000 Tonnen zu Buche. Nun würde noch geschweißt und geschliffen. Zum Endspurt müssten zudem noch die Oberleitungsanlagen wieder installiert sowie Prüfungs- und Testfahrten vorgenommen werden.

Baumaschinen auf Gleisen. Im Vordergrund ein Wackerstampfer. (Foto: SWR, Deutsche Bahn - Kai Michael Neuhold)
Baumaschine auf Gleisen im Einsatz (Symbolbild der DB). Deutsche Bahn - Kai Michael Neuhold

Bahnstrecke Stuttgart-Mannheim ab November wieder befahrbar

Nach 205 Tagen Vollsperrung werden Bahnfahrer ab Anfang November aller Voraussicht nach wieder die modernisierte Schnellfahrstrecke nutzen können. Die Sanierung der über 30 Jahre alten Trasse liege fünf Wochen vor ihrer Wiedereröffnung im Zeitplan, so die Bahn.

"Die Reisenden können ab dem 1. November wieder in 38 Minuten von Mannheim nach Stuttgart beziehungsweise von Stuttgart nach Mannheim fahren."

Sprecherin der Deutschen Bahn

Umleitung wegen Bauarbeiten über Regionalverkehrsstrecke

Während der Sperrung werden die Züge über die Regionalverkehrsstrecke von Stuttgart über Mühlacker, Bruchsal und Schwetzingen und die bereits vom Fernverkehr genutzte Strecke Pforzheim - Karlsruhe umgeleitet.

Fast dreifache Fahrzeit für Bahnpendler

Bahnpendler brauchen derzeit zum Teil die fast dreifache Fahrzeit. Eine Stunde zwölf Minuten dauert die aktuell schnellste Verbindung zwischen Stuttgart und Mannheim. Auch andere Verbindungen sind massiv betroffen. So dauert die Reise von Stuttgart nach Heidelberg 70 Minuten, das sind 30 Minuten länger als sonst. Fahrgäste aus Frankfurt müssen bis nach Stuttgart 30 bis 45 Minuten länger einkalkulieren. Die Baustelle bremst auch die Fahrten zwischen Karlsruhe oder Pforzheim und Stuttgart aus.

ICE-Schnellfahrstrecke Mannheim-Stuttgart Bahn-Sanierungsprojekt hat trotz Corona begonnen

Sechs Monate lang ist die Schnellfahrstrecke zwischen Mannheim und Stuttgart wegen Sanierungsarbeiten seit Freitag gesperrt, die Züge werden umgeleitet - trotz Corona-Krise.  mehr...

Erneuerung der Schnellfahrstrecke Bahn verbaut zwischen Mannheim und Stuttgart 183 Millionen Euro

Ab April brauchen Pendler und Bahnreisende auf der Strecke Mannheim-Stuttgart Geduld: Die Deutsche Bahn erneuert dort für über 180 Millionen Euro das Gleisnetz. Für Reisende dauert die Fahrt wegen der Bauarbeiten doppelt so lange.  mehr...

STAND
AUTOR/IN