Anti-Covid-Pille Paxlovid wird mit einer Pinzette aus einem Transportfach auf einem Produktionsförderband herausgeholt (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Auch in der Rhein-Neckar-Region

Anti-Covid-Pille Paxlovid voraussichtlich beim Hausarzt erhältlich

STAND

Die Anti-Covid-Pille Paxlovid könnte in der Rhein-Neckar-Region ab Januar voraussichtlich von Hausärzten verschrieben und über Apotheken bezogen werden. Das vermutet die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg.

Voraussetzung ist, dass das Medikament gegen Covid-19 bis dahin die vom Gesundheitsministerium gewünschte Zulassung erhält. Dann könnten die Tabletten von Hausärzten verschrieben und über die Apotheken vor Ort bezogen werden.

Medikament zunächst für Menschen ab 60

Nach Angabe des amerikanischen Herstellers Pfizer wirkt Paxlovid noch fünf Tage nach Auftreten der ersten Symptome. Zunächst sollen nur vorerkrankte Menschen ab 60 Jahre das Medikament erhalten. Dadurch soll erreicht werden, dass es weniger Krankenhauseinweisungen gibt.

Heidelberger Virologe rechnet mit guter Wirkung

Der Virologe Hans-Georg Kräusslich vom Heidelberger Uni-Klinikum geht davon aus, dass das Medikament mit hoher Sicherheit auch gegen die sich stark ausbreitende Omikron-Variante wirkt.

"Es ist sehr wohl ein Medikament, das bei Risikopatienten, also bei älteren Menschen oder bei Menschen mit Vorerkrankungen, einen erheblichen Vorteil bewirken kann."

Inwieweit sich dann Resistenzen ausbilden, könne man allerdings kaum vorhersagen. Außerdem ändere die Pille an der Notwendigkeit des Impfens nichts, so der Heidelberger Experte.

RLP

Erste Lieferung im Januar erwartet "Paxlovid" - Das sollte man über das Anti-Corona-Medikament wissen

Deutschland hat sich die Anti-Corona-Pille von Pfizer gesichert. Die Bundesregierung kaufe eine Million Packungen, bestätigt das Bundesgesundheitsministerium.

Bund hat Großbestellung aufgegeben

Die Bundesregierung hat inzwischen beim US-amerikanischen Hersteller Pfizer eine Million Packungen bestellt. Sie sollen ab Januar auf dem Markt sein. Das Medikament ist in der Europäischen Union offiziell noch nicht zugelassen. Derzeit läuft die Prüfung.

Mehr zum Thema

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg oder dem Odenwald aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg und dem gesamten Umkreis. So funktioniert's:

STAND
AUTOR/IN
SWR