Die neuen "Anpfiff ins Leben"-Botschafter jubeln mit Kindern des FC Astoria Walldorf

Sportprofis und Moderatoren als Unterstützer

Der Verein "Anpfiff ins Leben" stellt neue prominente Botschafter vor

Stand
AUTOR/IN
Isabell Dosch
Marta Ruff

Schule und Sport miteinander vereinbaren - das hat sich der Verein "Anpfiff ins Leben" als Ziel gesetzt. Jetzt unterstützen zwei Profisportler und zwei Moderatoren das Projekt.

Der Verein "Anpfiff ins Leben" hat sich prominente Unterstützung geholt, um sein Förderkonzept bekannter zu machen. Uwe Gensheimer von den Rhein-Neckar-Löwen, Redakteurin und Moderatorin Jess Schöne, Profi-Fußballer Grischa Prömel von der TSG Hoffenheim und Moderator und Schauspieler Marc Dumitru möchten den Verein als Botschafter bekannter machen.

Hoffenheim-Spieler Grischa Prömel ist einer der Botschafter

Fußball-Profi Grischa Prömel, der aktuell für die TSG Hoffenheim spielt, hat in seiner Karriere bereits zwei Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft absolviert und schon eine Idee, wie er sich im Verein engagieren kann:

"Anpfiff ins Leben" bekommt Unterstützung von Jess Schöne

Moderatorin Jess Schöne ist unter anderem durch ihre Arbeit bei KiKA LIVE bekannt und braucht den Sport selbst, um den Kopf frei zu bekommen und abseits der Fernsehkameras abzuschalten, sagt sie. Schöne möchte das Projekt besonders mit ihrer Expertise aus dem eigenen Job unterstützen.

Ich wäre gerne die Botschafterin, die den Kindern dabei hilft, Selbstbewusstsein zu lernen und zu erhalten.

Rhein-Neckar-Löwe Uwe Gensheimer steht hinter dem Projekt

Auch Handballer Uwe Gensheimer, der lange Zeit für die deutsche Nationalmannschaft gespielt und seine Profi-Karriere bei den Rhein-Neckar-Löwen zum Sommer beendet hat, unterstützt "Anpfiff ins Leben". Er macht nun als Sportdirektor bei den Löwen weiter, kennt das Projekt aber schon seit Beginn seiner Karriere und weiß die Jugendförderung zu schätzen.

Schauspieler Marc Dumitru ist überzeugt von der Förderung

Marc Dumitru, der nun ebenfalls Botschafter des Vereins ist, konnte zwar nicht am Kickoff teilnehmen, ist aber stolz, Teil des Projekts zu sein. Der Moderator und Schauspieler schätzt die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sehr und sieht in der Vereinsarbeit die Chance, Möglichkeiten und Perspektiven aufzuzeigen.

"Anpfiff ins Leben" fördert Kinder und Jugendliche seit 2001

Der Verein "Anpfiff ins Leben" existiert seit 2001. Er fördert Kindern und Jugendliche bei der Schulbildung, Berufsorientierung und bei sozialen Kompetenzen. Der Sport ist dabei das verbindende Element. Mit dabei sind elf Partnervereine - darunter die TSG Hoffenheim, die Adler Mannheim, die Rhein-Neckar-Löwen oder der Golf Club St. Leon Rot. In den Jugendförderzentren bietet der Verein den Sportlerinnen und Sportlern nach eigenen Angaben eine moderne Infrastruktur und Lernmöglichkeiten direkt am Trainingsgelände.

Mehr zu den beteiligten Sportvereinen

Sinsheim

Fußball | Bundesliga Nach Verletzungspause: Grischa Prömel vor Rückkehr bei TSG Hoffenheim

Mittelfeldspieler Grischa Prömel wurde im November 2023 für die Nationalmannschaft nominiert, fiel später aber verletzt aus. Nun kehrt er nach einer langen Pause für Hoffenheim in der Bundesliga zurück.

Lissabon

Handball | European League Nervenschlacht in Lissabon: Rhein-Neckar Löwen ziehen ins Final Four ein

Die Rhein-Neckar Löwen stehen im Final Four der European League. Die Kurpfälzer unterliegen zwar im Viertelfinal-Rückspiel bei Sporting Lissabon, doch der Vorsprung aus dem Hinspiel reicht ganz knapp.

SWR4 am Morgen SWR4

Mannheim

Eishockey | DEL Playoff-Aus: Den Adlern Mannheim droht der nächste Umbruch

Die Adler Mannheim sind im Viertelfinale der DEL-Playoffs an den Eisbären Berlin gescheitert. Wie sich der Klub künftig aufstellt, ist offen.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Stand
AUTOR/IN
Isabell Dosch
Marta Ruff