STAND

Der Bürgerentscheid über die Verlagerung des Heidelberger Ankunftszentrums für Flüchtlinge rückt näher. Am 11. April entscheidet sich, ob das Ankunftszentrum auf das umstrittene Wolfsgärten-Gelände verlagert wird. Und auch in den angrenzenden Kommunen rumort es.

Ob das bislang im Patrick Henry-Village untergebrachte Ankunftszentrum auf das Wolfsgärten-Gelände im Stadtteil Wieblingen verlagert wird, muss der Bürgerentscheid klären.

Menschen in der Region in Planung mit einbinden

Für Donnerstagabend plant das Bündnis gegen die Verlagerung aber bereits eine virtuelle Infoveranstaltung. Zusammen mit Experten aus der Region, soll über die Belange angrenzender Kommunen gesprochen werden. Besonders in Eppelheim macht man sich Gedanken.

"Wir sind bisher nicht gehört worden. Auch ein Ankunftszentrum braucht eine regionale Planung. Wir wollen uns nicht gegen Flüchtlinge abschotten. Aber gemeinsam an einer Planung arbeiten."

Renate Schmidt, SPD-Fraktionschefin der Nachbarstadt Eppelheim

Stadt Heidelberg will mit Lärmschutz punkten

Die Stadt Heidelberg geht mit dem Thema Lärmschutz in die Offensive. Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck sagt, mit einer Lärmschutzwand an der Autobahn sei das Gelände für die Aufnahme von Flüchtlingen durchaus geeignet. Die Gegner der Verlagerung sehen das anders. Schon im Vorfeld der Veranstaltung ist herauszuhören: Viele fühlen sich nicht mitgenommen. Und nicht vorbereitet auf das, was am Rand von Heidelberg entstehen soll.

"Die Menschen werden sich dann meistens in Eppelheim aufhalten. Der Wunsch wäre, sich gemeinsam mit Heidelberger Politikern zusammenzusetzen. Wir Eppelheimer sind enttäuscht von der Heidelberger Politik. Man erfährt Informationen einfach nur aus der Presse."

Renate Schmidt, SPD-Fraktionschefin der Nachbarstadt Eppelheim

Heidelberg

Knappe Mehrheit im Heidelberger Gemeinderat Bürger entscheiden im April über Ankunftszentrum

Über die Frage, ob das Ankunftszentrum des Landes Baden-Württemberg für Flüchtlinge in Heidelberg an einen neuen Standort verlagert werden soll, entscheiden am 11. April kommenden Jahres die Bürger. Das hat der Gemeinderat mit knapper Mehrheit entschieden.  mehr...

Heidelberg

Bürgerentscheid im April Heidelberger "Wolfsgärten" als Flüchtlingsankunftszentrum?

Sind die Wolfsgärten ein geeigneter Standort als Ankunftszentrum für Flüchtlinge in Heidelberg? Das Thema ist umstritten. Das Land sucht dringend nach einer Alternative zur ehemaligen US-Siedlung Patrick-Henry-Village. Eine Bürgerinitiative ist gegen die Pläne. Ein Bürgerentscheid soll Klarheit schaffen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN