STAND

In der Mannheimer Innenstadt hat ein 32-jähriger Mann am Mittwoch Polizisten angegriffen. Laut Polizei war der Mann auf dem Revier erschienen, um eine Anzeige zu erstatten. Während der ersten Anhörung schlug der Mann einem Beamten plötzlich mit der Faust gegen die Brust. Daraufhin sollte er vorläufig festgenommen werden, widersetzte sich aber. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, um festzustellen, ob er Alkohol oder Drogen konsumiert habe. Es stellte sich heraus, dass der Mann in einer psychischen Ausnahmesituation war. Als er in eine Fachklinik gebracht werden sollte, schlug er einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht, riss ihm ein Haarbüschel aus und trat nach ihm. Mit weiteren Polizeistreifen konnte der aggressive Mann unter großem Kraftaufwand gebändigt und überwältigt werden. Zwei Beamte wurden leicht verletzt. Der Mann konnte mittlerweile wieder aus der Klinik entlassen werden.

STAND
AUTOR/IN