Zukunftsstrategie "TSG in Bewegung" TSG Hoffenheim will CO2-Emissionen mit Projekt in Afrika ausgleichen

Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim will nach eigenen Angaben in Zukunft weitgehend klimaneutral wirtschaften. Dazu dient ein Engagement in Afrika.


Die CO2-Emissionen sollen durch die Förderung des "WWF GoldStandard Projekts" im "Kikonda Forest" in Uganda ausgleichen werden. Über "global-woods international" seien in Uganda seit 2002 auf einer Fläche von 10.000 Hektar bereits acht Millionen Bäume gepflanzt und 600 Arbeitsplätze geschaffen worden. Das Projekt, bei dem Bäume CO2 aus der Luft aufnehmen, fördere auch die Artenvielfalt, Zugang zu sauberem Wasser und Bildung im Osten Afrikas.

Auch Kompensation der Gastmannschaften


Die TSG hat das Projekt am Donnerstag vorgestellt. Es ist Teil eines Aktionspakets im Rahmen der Zukunftsstrategie des Klubs unter dem Motto:  "TSG ist Bewegung". Der Verein will alle nicht vermeidbaren Emissionen kompensieren. Dazu gehören auch die Anreisen der Gastmannschaften, sowie der Schiedsrichter. Der Kapitän des Gästeteams erhält bei der Seitenwahl ein Zertifikat, auf dem die Kompensation der Anreise mit dem Datum und der Spielpaarung dargestellt wird. Die Unparteiischen werden das Dokument in ihrer Kabine finden.

Fans der TSG können in Zukunft etwas für den Klimaschutz tun (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Fans der TSG können in Zukunft etwas für den Klimaschutz tun Picture Alliance

Klima-Ticket für Zuschauer


Zuschauer können ihren Beitrag bald über das "Klima-Ticket" leisten. Käufer von Eintrittskarten für die Spiele in der Pre Zero-Arena in Sinsheim können durch eine Zuzahlung eine beliebige Anzahl an Bäumen im "Kikonda Forest" pflanzen lassen. Die TSG ist nach eigenen Angaben als bislang einziger Sportverein Mitglied der im Herbst 2018 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gestarteten Allianz für Entwicklung und Klima.

Anpassung am Ende der Saison


Ziel ist es, bis Saisonende 3.000 Tonnen CO2 zu neutralisieren. Nach Abschluss der laufenden Spielzeit wird nach Auskunft des Vereins eine Detailberechnung vorgenommen und die Kompensation angepasst.

STAND