Ungewöhnlicher Polizeieinsatz Polizei greift Nackten in Mannheim auf

Polizisten haben in Mannheim einen splitterfasernackten Mann aufgegriffen. Zeugen hatten ihn in einem Gebüsch entdeckt und die Beamten alarmiert.

Polizeiauto (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Ein Polizeiauto Picture Alliance

Nach Polizeiangaben waren die Augenzeugen mit der S-Bahn von Heidelberg nach Mannheim unterwegs, als sie im Vorbeifahren einen unbekleideten Mann in einem Gebüsch am Neckarauer Übergang entdeckten. Als sie sich dem Getrüpp näherten, warf sich der Nackte ein T-Shirt und eine Hose über und versuchte, vor der Streife zu flüchten.

Mann wollte Wettschulden einlösen

Nach einem kurzen Sprint holten die Beamten den 35-jährigen, von Dornen zerstochenen Thailänder schließlich ein. Er erklärte, eine Wette verloren zu haben und so seine Wettschulden einlösen zu wollen. Er muss sich jetzt wegen Belästigung der Allgemeinheit verantworten. Außerdem stellte sich heraus, dass er von der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gesucht wurde.

STAND