Stundenlange Löscharbeiten Großbrand in Mannheimer Kakao-Fabrik

Sechs Stunden lang kämpfte die Feuerwehr im Mannheimer Stadtteil Jungbusch gegen die Flammen - gegen Mitternacht war der Brand gelöscht. Es hätte deutlich schlimmer ausgehen können.

Feuerwehreinsatz (Foto: picture-alliance / dpa)
Rund 60 Feuerwehrleute waren bis spät in die Nacht im Einsatz (Symbolbild)

Nach Polizeiangaben war das Feuer gegen 17.30 Uhr ausgebrochen. Der Brand hatte sich über Rohrleitungen im Gebäude ausgebreitet. Die Polizei sperrte das Gebiet um die Fabrik weiträumig ab. Bis Mitternacht waren rund 60 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Brandursache ist noch unklar.

Mehrere Zehntausend Euro Schaden

Laut Polizei wurden zwei Mitarbeiter des Unternehmens mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht - sie wurden kurz darauf wieder entlassen. Den Gebäudeschaden schätzt die Polizei auf rund 8.000 Euro. Durch das Feuer wurden auch Produkte der Firma in Mitleidenschaft gezogen. Dadurch entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro.

STAND