Ein Mann in Handschellen (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Uli Deck/dpa, Symbolbild)

Randalierer festgenommen Streit mit Jugendlichen eskaliert in Hockenheim

Nach einem Streit mit zwei Jugendlichen hat ein Mann in Hockenheim randaliert. Als die Polizei anrückte, hielt er sich plötzlich ein Messer an die Kehle.

Nach Polizeiangaben waren der Mann und die beiden 15-Jährigen am Mittwochnachmittag in einem Imbiss in Streit geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde das Handy des einen Jungen beschädigt – daraufhin rief er die Polizei.

Mann beschimpft Polizisten

Der 43-Jährige hatte den Imbiss in der Zwischenzeit verlassen. Als ihn die Beamten in der Parkstraße aufgriffen, wurde der Mann laut Polizei sofort aggressiv, zog ein Messer und hielt es sich an seine Kehle. Anschließende forderte er die Polizisten mehrfach dazu auf, ihn zu erschießen, beschimpfte sie als Nazis, zeigte den Hitler-Gruß und beleidigte sie.

In Klinik eingeliefert

Laut Polizei versuchten die Beamten mehrere Minuten lang, den Mann zu besänftigen. Schließlich ließ er das Messer fallen und brach weinend zusammen. Die Beamten legten ihm Handschellen an und nahmen ihn mit. Sie brachten ihn in eine psychiatrische Klinik

  

STAND