Lkw-Unfall auf der A6 (Foto: René Priebe)

Kilometerlange Staus nach Lkw-Unfall A6 bei Viernheim stundenlang dicht

Nach einem Unfall mit mehreren Lkw hat es am Dienstag auf der A6 bei Viernheim kilometerlange Staus gegeben. Bei dem Unfall waren zwei Menschen leicht, einer schwer verletzt worden. Vier Lkw waren aufeinander gefahren.

Der Unfall geschah auf der A6 zwischen dem Viernheimer Kreuz und dem Viernheimer Dreieck. Laut Polizei waren vier Lastwagen an dem Unfall beteiligt. Offenbar war ein 31-jähriger Lkw-Fahrer am Ende eines Staus auf drei weitere Lkw aufgefahren. Nach Polizeiangaben entstand ein mindestens sechsstelliger Sachschaden.

Der Unfallverursacher kam mit schweren Verletzungen mit einem Rettungswagen in eine Klinik. Mit einem Rettungshubschrauber musste ein 47-jähriger in ein Krankenhaus in Ludwigshafen gebracht werden. Ein 25-Jähriger wurde vorsorglich in ein weiteres Krankenhaus gebracht. Ein vierter Beteiligter blieb nach derzeitigen Erkenntnissen unverletzt.

Unfall geschah in einem Rückstau

Am Vormittag war es zwischen dem Autobahndreieck und dem Autobahnkreuz Viernheim wegen eines geplatzten Reifens zu einem Lkw-Unfall gekommen. Im Rückstau ereignete sich der schwere Lkw-Unfall mit den vier beteiligten Fahrzeugen.

STAND