Polizeikontrolle (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Joern Pollex/dpa)

Polizeieinsatz an der Maimarkthalle Viele Drogendelikte bei Mannheimer Technoparty "Toxicator"

Mehr als 100 Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz - das ist die Bilanz der Polizei nach einer Techno-Party am Wochenende in der Mannheimer Maimarkthalle.

Insgesamt 118 Personen wurden angezeigt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Von Samstagabend 20 Uhr bis 6 Uhr am Sonntagmorgen hatten 11.000 Menschen in der Maimarkthalle gefeiert. Die Ermittler stellte bei den Besuchern unter anderem 23 Gramm Marihuana, mehr als zehn Gramm Haschisch und knapp zwei Gramm Kokain sicher, außerdem LSD, rund 140 Ecstasy-Tabletten und mehr als 100 Gramm Amphetamine und weitere Drogen.

Auch zivile Beamte im Einsatz

Neben den uniformierten Beamten waren laut Polizei auch zivile Kräfte im Einsatz. Zwei Autofahrer seien gestoppt worden, weil sie unter Drogeneinfluss standen. Ein Besucher habe sich gegen eine Durchsuchung gewehrt und einen Polizeibeamten angegriffen.

Rund 60 Besucher kollabiert

Der Rettungsdienst musste rund 60 Menschen behandeln, die bei der Party kollabiert waren. Ein Anwohner beschwerte sich bei der Polizei über zu laute Musik. Das Techno-Festival "Toxicator" findet seit 2009 jeweils im Dezember in der Mannheimer Maimarkthalle statt. 

STAND