Mannheim Streit um Mobilfunkmast in Seckenheim

In Mannheim-Seckenheim wehren sich die Bürger eines Neubaugebiets gegen die Aufstellung eines Mobilfunkmast vor ihrer Haustür. Inzwischen hat sich eine Bürgerinitiative (BI) gebildet. Die BI lehnt die Installation des Mastes grundsätzlich ab und kritisiert vor allem die Stadtverwaltung Mannheim. Diese habe die Bevölkerung, Stadträte und Bezirksbeiräte zu wenig in das Bauvorhaben eingebunden. Dem widerspricht die Stadtverwaltung. Man habe öffentlich über die Errichtung des Mobilfunkmastes informiert und sei alle erforderlichen Schritte korrekt gegangen. Um sich nochmal mit der Bürgerinitiative auszutauschen hat die Stadt einen Gesprächstermin anberaumt. Da allerdings eine rechtskräftige Baugenehmigung vorliege, könne aufgrund der bestehenden Rechtslage ein Abriss des Mastes nicht verlangt werden, so ein Sprecher der Stadt.

STAND