Mannheim Streit um Kliniken geht in die nächste Runde

Das Oberlandesgericht Karlsruhe verhandelt am kommenden Montag über eine Klage des Uniklinikums Mannheim gegen die kirchliche Stiftung Heilig-Geist-Hospital Bensheim. Im Jahr 2013 hatte das Mannheimer Klinikum zum symbolischen Preis von einem Euro die drei Krankenhäuser in Bensheim, Lampertheim und Lindenfels von der Stiftung übernommen. Dieser sogenannte Südhessische Klinikverbund machte in den folgenden Jahren Millionenverluste und meldete 2016 Insolvenz an. Das Luisenkrankenhaus Lindenfels ist mittlerweile geschlossen. Bensheim und Lampertheim wurden von einer bayerischen bzw. einer belgischen Klinikgruppe übernommen. Weil bei der Übernahme 2013 nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein soll, verlangt die Uniklinik Mannheim von der Stiftung rund 30 Millionen Euro. Das Landgericht Mannheim hatte die Klage abgewiesen. Die Uniklinik ging in die Berufung, die Montag in Karlsruhe verhandelt wird.

STAND