Mannheim Roche zufrieden mit Shuttle-Bus-Projekt

Wie bringe ich Menschen dazu, nicht mehr mit dem Auto, sondern mit Bus und Bahn zur Arbeit zu fahren? In einem Projekt des Mannheimer Pharmakonzerns Roche und der Deutschen Bahn ging es seit März genau darum. Rund 30 Personen, die in Lampertheim wohnen und bei Roche in Mannheim arbeiten, haben mitgemacht. Die Bilanz laut Roche nach sechs Wochen: Äußerst positiv. Per Smartphone-App konnten sich die Teilnehmer jeden Morgen und ganz spontan einen Shuttlebus in die Nähe ihrer Wohnung bestellen – der fuhr sie dann zum Lampertheimer Bahnhof. Dann gings mit der S-Bahn weiter. Am Bahnhof Mannheim-Waldhof stand dann der nächste Shuttlebus bereit, der die Mitarbeiter direkt ins Roche-Werk fuhr. Zwei Drittel der Testpersonen können sich nun vorstellen, das Shuttlebus-System auch künftig zu nutzen und das Auto stehen zu lassen, teilte Roche mit. Jetzt wolle man prüfen, wie das System bei Roche dauerhaft umgesetzt werden kann. Kosten des Pilotprojekts: Rund 100.000 Euro. Ziel sei es zudem -zusammen mit der Bahn-, ähnlich klimaschonende Mobilitäts-Projekte für die gesamte Region auf die Beine zu stellen.

STAND