Mannheim Polizist nach Unfall angegriffen

Ein 25 Jahre alter Polizeibeamter ist in Mannheim bei einer Unfallaufnahme verletzt worden, weil ein Passant ausrastete.
Der Polizist war mit Kollegen zu einem Unfall im Stadtteil Rheinau gerufen worden. Wegen des Unfalls war die Straßenbahnlinie Richtung Schönau etwa eine Stunde gestört. Eine 43-jährigen Frau, die als Fahrgast in der blockierten Bahn war, ging deshalb laut Polizei mehrfach aggressiv auf einen der Beamten zu. Daraufhin erteilte der Polizist der Frau einen Platzverweis. Wenige Minuten danach kam die 43-Jährige mit einem 49-jährigen Mann zurück zur Unfallstelle. Der kräftige Mann gab dem Beamten einen Stoß gegen die Brust. Andere Beamten kamen zur Hilfe und fixierten den Angreifer. Dabei wurden sowohl der 49-Jährige als auch ein Polizist verletzt.

STAND