Mannheim Feudenheimer Au fast frei von Kampfmitteln

Die Feudenheimer Au ist zu 90 Prozent frei von Kampfmitteln. Das hat die Buga-Gesellschaft mitgeteilt. Die Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Baden-Württemberg haben in den letzten Wochen zwei Stabbrandbomben, zwei Phosphorbomben sowie eine Wurfgranate aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Anfang Februar soll die Sondierung des Baufeldes der späteren Kleingartenpazellen in der Au abgeschlossen sein.

STAND