Interview mit Mannheimer Morgen Chefredakteur Dirk Lübke Zeitungen starten Werte-Kampagne für guten Journalismus

AUTOR/IN
Dauer

Ein großes Thema, dass die Medienbranche bewegt, ist der Begriff "Fake-News". Und zwar nicht erst, seit der US amerikanische Präsident Donald Trump den Begriff für seine Zwecke verwendet hat. Dabei geht es vor allem um die Glaubwürdigkeit der Medien.

Der Chefredakteur des Mannheimer Morgen, Dirk Lübke, war anlässlich der Werte-Kampagne im SWR-Studio Mannheim-Ludwigshafen zu Gast und hat im Interview über die Ziele der Aktion gesprochen.

Kampf gegen "Fake-News"

Vor allem in sozialen Netzwerken werden immer wieder Vorwürfe laut, Medien würden undemokratisch handeln oder nur im Sinne bestimmter politischer Richtungen berichten. Dass das falsch ist, versucht die ARD jeden Tag zu beweisen. Und zwar multimedial, in Nachrichten, Magazinen und anderen Formaten. Die Tagesschau zeigt beispielsweise mit dem Faktenfinder wie das geht.

Mehr als 50 Tageszeitungen beteiligen sich an Werte-Kampagne

Auch Tageszeitungen in Baden-Württemberg kämpfen gegen Unwahrheiten. Sie haben am Mittwoch gemeinsam eine Werte-Kampagne gestartet.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

"Eine unsere Kernaufgaben ist, Quellen zu prüfen, Dinge offen zu legen. Alle diese Sachen, die journalistische Arbeit und damit Glaubwürdigkeit ausmachen. Demokratie besteht auch aus Diskurs. Und Diskurs basiert auf dem, was durch Fakten nachprüfbar ist."

Dirk Lübke, Chefredakteur Mannheimer Morgen

Mehr als 50 Zeitungen haben sich an der Aktion beteiligt. Darunter die Rhein-Neckar-Zeitung und der Mannheimer Morgen. Der Chefredakteur des Mannheimer Morgen, Dirk Lübke, war anlässlich der Kampagne im SWR-Studio Mannheim-Ludwigshafen zu Gast und hat im Interview über die Ziele der Aktion gesprochen.

AUTOR/IN
STAND