Heidelberg 450.000 Euro Fördergeld für den Rhein-Neckar-Kreis

Der Rhein-Neckar-Kreis bekommt Fördergelder in Höhe von 450.000 Euro. Im Rahmen des bundesweiten Programms "ProKindertagespflege" wurden mehr als 40 Modellstandorte ausgewählt. Davon profitiert jetzt auch der Rhein-Neckar-Kreis. Mit dem Geld soll nach Angaben des Kreisjugendamts z. B. eine zusätzliche Stelle geschaffen werden, die sich unter anderem um die Koordination und Qualitätskontrolle des Projekts kümmert. Außerdem sollen Tagesmütter und Tagesväter in Zukunft noch besser qualifiziert werden. Wurden sie bislang in 160 Stunden auf ihre Tätigkeit vorbereitet, soll es in Zukunft möglich sein, eine 300-Stündige Qualifizierung zu durchlaufen. Von dem Angebot können laut Rhein-Neckar-Kreis auch Personen profitieren, die schon jetzt in der Kindertagespflege tätig sind. Darüber hinaus soll Geld dafür genutzt werden, um Inklusions- Modelle zu entwickeln.

STAND