Extremitätenperfusion Krebstherapie ohne Amputation in Mannheim

Dauer

Das Uniklinikum Mannheim wendet eine Methode an, die Amputationen bei Krebspatienten verhindern kann:  die Extremitätenperfusion. Dabei wird der Blutkreislauf von Armen oder Beinen vom übrigen Körper getrennt und der Krebs mit einer intensiven Dosis Zytostatika behandelt. Dann werden die Blutgefäße wieder verbunden.

AUTOR/IN
STAND