Einsatz im Altenheim in Schönbrunn Tierretter tragen Senioren durchs Treppenhaus

Ungewöhnlicher Einsatz in einem Seniorenheim im Rhein-Neckar-Kreis: Weil der Fahrstuhl streikte und keine Hilfe zu finden war, sprang die Tierrettung ein - und trug die Bewohner durchs Treppenhaus.

Senioren werden eine Treppe hochgetragen (Foto: Tierrettung Neckartal-Odenwald)
Die Wartungsfirma sah sich nicht in der Lage, den Lift zu reparieren Tierrettung Neckartal-Odenwald

Nach dem Abendessen streikte plötzlich der Fahrstuhl. Für die Bewohner eines Seniorenheims in Schönbrunn (Rhein-Neckar-Kreis) war das ein Schock: Sie konnten nicht zurück in ihre höher gelegenen Zimmer. Die Wartungsfirma sah sich offenbar nicht in der Lage zu helfen und verwies auf die Feuerwehr. Die rückt allerdings nur bei Notfällen aus. Auch die Rettungsleitstelle konnte nicht helfen. Die Heimleitung wandte sich daraufhin an die Tierrettung, wie diese auf ihrer facebook-Seite mitteilte.

Senioren werden Treppen hochgetragen (Foto: Tierrettung Neckartal-Odenwald)
Weder Feuerwehr noch Rettungsleitstelle konnten helfen - deshalb mussten die Tierretter ran Tierrettung Neckartal-Odenwald

Mit Tragetüchern Senioren transportiert

Gleich mehrere Mitarbeiter der Tierrettung Neckartal-Odenwald rückten daraufhin mit Tragetüchern an, mit denen normalerweise verletzte Tiere transportiert werden. Sie trugen die Bewohner durchs Treppenhaus und brachten sie auf ihre Zimmer.

Tierretter Klaus Kraft nannte es völlig unverständlich, dass die Lift-Firma trotz eines 24-Stunden-Wartungsvertrags keinen Monteur schicken konnte. Bei der Rettungsleitstelle will man den Fall nun aufarbeiten.

STAND