Ministerwechsel in Berlin SPD-Politikerin Lambrecht aus dem Kreis Bergstraße neue Bundesjustizministerin

Christine Lambrecht, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Bergstraße, wird offenbar neue Bundesjustizministerin. Die gebürtige Mannheimerin übernimmt den Posten von Katarina Barley (SPD).

Das ist jetzt von der SPD bestätigt worden. Christine Lambrecht sitzt seit 1998 für den Wahlkreis Bergstraße im Bundestag. Sie ist parlamentarische Staatssekretärin im Finanzministerium. Sie soll die amtierende Justizministerin Katarina Barley ablösen, die als SPD-Spitzenkandidatin ins Europaparlament nach Brüssel wechselt. Barley hatte ihren Rücktritt als Ministerin noch am Abend der Europawahl vom 26. Mai verkündet.

Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht im Parlament (Foto: SWR)
Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht wird neue Justizministerin

Christine Lambrecht soll das Amt zum 1. Juli übernehmen. Sie ist Rechtsanwältin. Sie wurde in Mannheim geboren, machte in Viernheim an der Albertus-Magnus-Schule Abitur und studierte unter anderem in Mannheim und Mainz Jura.

STAND