Baustellenschild an einer Autobahn (Symbolbild) (Foto: SWR, picture alliance/dpa)

Verkehrsbehinderungen Bauarbeiten am Kreuz Heidelberg beginnen

Im Bereich des Heidelberger Autobahnkreuzes starten am Montag Bauarbeiten. Für Autofahrer bedeutet das für fünf Monate: Eine neue Baustelle in der ohnehin überlasteten Region.

Bis Ende September wird auf zwei Seiten des Autobahnkreuzes saniert. Los geht es mit Arbeiten an den Nebenfahrbahnen, den Tangenten und Rampen von A5 und A656. Zunächst müssen nach Angaben des Regierungspräsidiums Karlsruhe provisorische Überleitungen im Baustellenbereich eingerichtet werden.

Fast sechs Millionen Euro Kosten

In knapp drei Wochen beginnen dann die eigentlichen Arbeiten an der Strecke: Dafür wird die Westseite des Heidelberger Kreuzes gesperrt. Autofahrer können dann nicht mehr wie gewohnt von der A5 in Richtung Mannheim und Heidelberg abfahren. Insgesamt gibt es bis September zwei Bauabschnitte. Die Sanierung kostet fast sechs Millionen Euro.

STAND