A5 Baustelle bei Walldorf (Foto: SWR)

Autobahn-Grossprojekt Sanierung der A5 bei Walldorf dauert fast zwei Jahre

Neue Geduldsprobe für Pendler: Der rund 60 Millionen Euro teure Ausbau der A5 zwischen dem Walldorfer Kreuz und Bruchsal hat am Montag begonnen. Staus sind wohl unvermeidlich.

Die A5 bekommt auf einer Länge von knapp sieben Kilometern einen neuen Fahrbahnbelag. Die 40 Jahre alte Betonfahrbahn muss ersetzt werden. Zudem werden drei Autobahnbrücken verbreitert und erneuert, und die Lärmschutzwand bei St. Leon-Rot (Rhein-Neckar-Kreis) wird durch eine längere und acht Meter hohe Wand ersetzt.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Staus werden erwartet

In den kommenden Tagen werden zunächst die notwendigen Umleitungen für den Baustellenverkehr eingerichtet. Trotz mobiler Stauwarnanlagen rechnet das Regierungspräsidium Karlsruhe mit Verkehrsbehinderungen. Während der kommenden 22 Monate haben die Autofahrer dann nur zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung.

Walldorfer Kreuz (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Uli Deck/dpa)
Am Walldorfer Kreuz treffen die A5 und die A6 aufeinander. Südlich davon wird nun die Fahrbahn erneuert. Uli Deck/dpa

Arbeiten rund um die Uhr

Damit die Bauarbeiten möglichst schnell vorwärts kommen, werden sie weitgehend rund um die Uhr und auch an den Wochenenden ausgeführt. In der Ferienzeit 2020 gibt es eine zweimonatige Baupause ohne Verkehrsbeschränkungen.

STAND