STAND

Bei einem Wohnungsbrand in Eppelheim (Rhein-Neckar-Kreis) ist am Donnerstagnachmittag ein 77-jähriger Mann leicht verletzt worden. Handwerker, die im Mehrfamilienhaus beschäftigt waren, hatten Rauch bemerkt, der aus einer Wohnung kam. Laut Polizei traten sie geistesgegenwärtig die Wohnungstür ein und brachten den Mann, der bereits auf dem Boden lag ins Freie. Der 77-Jährige hatte eine Rauchgasvergiftung. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Offenbar hatte er einen Wasserkocher auf einer eingeschalteten Kochplatte stehen lassen.

STAND
AUTOR/IN