STAND

Baden-Württemberg will Pflegeheimbewohnern und ihren Angehörigen entgegen kommen. Weil viele Bewohner mittlerweile gegen Corona geimpft sind, werden Besuche nun vereinfacht.

Nachdem viele Pflegeheimbewohner gegen das Coronavirus geimpft sind, plant die baden-württembergische Landesregierung einem Bericht zufolge Lockerungen für Besucher. Um mehr Nähe zu den Bewohnern herzustellen, soll beim Besuch von Geimpften auch die Maskenpflicht und die Einhaltung des Mindestabstands entfallen. Die Testpflicht für Besucher gilt aber weiter.

Besuche in Altenheimen werden vereinfacht

Ab einer Impfquote von 90 Prozent der Bewohner in einer Einrichtung soll auch die Beschränkung der Besucher auf zwei pro Tag aufgehoben werden. Die Bewohner dürften dann Besuche unter den allgemein geltenden Regelungen empfangen und in den Gemeinschaftsräumen essen. Besuche dort, zum Beispiel von Angehörigen, sollen bei entsprechender Impfrate ebenfalls zugelassen werden.

Das baden-württembergische Gesundheitsministerium bereitet nach SWR-Informationen eine entsprechende Verordnung vor. Sie basiert auf der neuen Einschätzung des Robert-Koch-Instituts, wonach Geimpfte kaum noch ansteckend sind. Auf dieser Grundlage war zuletzt auch der Gerichtsstreit um das gemeinsame Essen in einem Seniorenzentrum in Steinen (Kreis Lörrach) beigelegt worden. Die Regelungen sollen ab Montag gelten.

Änderungen bei Corona-Testpflicht für Beschäftigte noch offen

Anpassungen etwa bei der Testpflicht für Beschäftigte und hinsichtlich genesener Personen sind laut einem Bericht der "Stuttgarter Nachrichten" und der "Stuttgarter Zeitung" noch in der Diskussion.

Wer profitiert noch?

Ab Montag gibt es auch Erleichterungen für Menschen, die aus einem Risikogebiet im Ausland nach Deutschland einreisen. Nicht mehr in Quarantäne muss dann, wer beide Corona-Impfungen erhalten hat und wenn seit der zweiten Impfung bereits 14 Tage vergangen sind. Wer zuvor an Covid-19 erkrankt war, soll außerdem nur noch eine Impfung benötigen, um als vollständig geschützt zu gelten.

Baden-Württemberg

Mehr Menschen können sich impfen lassen Corona-Impftermine für alle über 60-Jährigen in Baden-Württemberg ab Montag

In Baden-Württemberg können ab Montag alle Menschen über 60 einen Termin für eine Impfung gegen Covid-19 vereinbaren. Das Sozialministerium rechnet mit einem großen Andrang.  mehr...

Kritik an Teststrategie in Baden-Württemberg 40 Prozent aller Corona-Todesfälle in zweiter Welle in Pflegeheimen

Die Quote der Covid-19-Opfer in Baden-Württemberg, die in Pflegeheimen gestorben sind, ist deutlich höher als bisher bekannt. Experten kritisieren vor allem, dass Antigen-Tests zu spät eingeführt worden seien.  mehr...

Steinen

Cafeteria ist endlich wieder geöffnet Happy End für Seniorenzentrum Mühlehof in Steinen

Nachdem das Land Baden-Württemberg und das Landratsamt Lörrach einem Vergleich des VGH Mannheim zugestimmt haben, ist die Cafeteria des Seniorenzentrums Mühlehof in Steinen ab Mittwoch wieder geöffnet.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Große Mehrheit der Kreise weiter über 100er-Schwelle

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN