STAND
AUTOR/IN

In der Silvesternacht steigt die Belastung mit Feinstaub explosionsartig an. Deshalb findet in der Konstanzer Altstadt eine Lasershow mit Musik statt, während ein Verbot des Silvesterfeuerwerks in Heilbronn unmöglich scheint.

"Wir wollen durch die Lasershow zeigen, dass es Alternativen zum Feuerwerk gibt, die genauso schön sind", sagte Matthias Schäfer, Fraktionsvorsitzender des Jungen Forums Konstanz im Gemeinderat.

Werben für Lasershow zu Silvester

Im SWR rief er die Konstanzer auf, dem erstmals in der Altstadt geplanten Licht-Spektakel offen zu begegnen. "Bevor man die Lasershow nicht gesehen hat, sollte man sich kein Urteil bilden."

Sie sei eine Alternative zum Feuerwerk. Er stelle sich die Frage, ob eine Mehrheit die Knallerei zum Jahreswechsel wirklich wolle: "Wollen wir Krach oder wollen wir das Schöne des Feuerwerks?" Das Schöne sei für ihn eindeutig das Licht-Spektakel. Ziel müsse es sein, ein Feuerwerk ohne Krach hinzubekommen. Das helfe Tieren, Menschen und schütze die Umwelt.

Konstanzer Altstadt seit 2010 ohne Silvesterfeuerwerk

In der Konstanzer Altstadt sind Feuerwerk und Böller schon seit Silvester 2010 aus Brandschutzgründen verboten. Hinzugekommen sei jetzt eine noch stärkere Sensibilisierung für die Umwelt. "Da entsteht gerade eine neue Art des Bewusstseins, was es für die Umwelt bedeutet, ein Feuerwerk in Innenstädten zu machen", fügte Schäfer hinzu.

Heilbronn kann Knallerei nicht verbieten

Ein Verbot des Silvesterfeuerwerks ist in Heilbronn nicht möglich. "Leider ist es so, dass wir in Heilbronn keine schützenswerte historische Altstadt haben", sagte Oberbürgermeister Harry Mergel (SPD) im SWR. "Und wir haben keine Orte, an denen eine besondere Sicherheitslage eine solche Maßnahme rechtfertigen würde."

Oberbürgermeister hofft auf freiwilligen Verzicht

Der Oberbürgermeister hofft im Sinne des Umweltschutzes auf Zurückhaltung. Mergel appellierte an die Heilbronner, in der Nachbarschaft gemeinsam ein Feuerwerk zu organisieren: "Wenn zwei sich zusammentun und einer verzichtet, haben wir nur halb so viel Belastung. Das wäre ein kleiner Schritt in die richtige Richtung."

Silvester-Feuerwerk polarisiert auch in Heilbronn

Sein Appell sei unterschiedlich aufgenommen worden. "Wir haben eine gewisse Polarisierung", sagte Mergel. Einige Heilbronner seien glühende Feuerwerksanhänger. Die anderen seien mit dem Umweltbewusstsein schon etwas weiter. "Deshalb kommt es zu unterschiedlichen Reaktionen."

STAND
AUTOR/IN