Frau im Homeoffice

Beratung vor Ort seit 1994

Landesprogramm für berufliche Beratung von Frauen und Mädchen geht online

Stand

Die "Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg" gibt es schon seit 1994. Ab heute ist die Beratung für Frauen und Mädchen zu beruflichen Fragen auch online möglich.

Das Landesprogramm "Kontaktstellen Frau und Beruf Baden-Württemberg" hat jetzt auch eine digitale Version. Bisher konnten Frauen und Mädchen in Baden-Württemberg nur analog auf die Angebote der Kontaktstellen zugreifen. Möglich war das in einer von neun Beratungseinrichtungen, die es im Land gibt. Nun steht die Plattform "Frau und Beruf digital Baden-Württemberg" allen Frauen, Unternehmen und Verbänden in Baden-Württemberg online zur Verfügung.

Auf der Website gibt es eine kostenfreie Beratung für alle beruflichen Fragestellungen von Frauen und Mädchen. Im Mittelpunkt stehen Themen wie Berufseinstieg, Umstieg und Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Beratung soll frühzeitiger möglich und einfacher werden

Die Online-Plattform ist in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn entstanden. Sie soll Beratungen und Weiterbildungen in Form von Webinaren und Live-Chats bieten. Frauen und Mädchen sollen die Angebote früher und einfacher wahrnehmen können, als die Beratungen in einer der neun "analogen" Kontaktstellen.

Die Zusammenarbeit dieser Kontaktstellen soll durch die Plattform ebenfalls verbessert werden. Ziel ist auch eine bessere Vernetzung der Beratungsstellen mit Unternehmen, Weiterbildungsträgern und Arbeitsagenturen.

Stand
Autor/in
SWR