STAND

Endlich mal wieder ins Kino oder zum Konzert? Das geht seit Montag in Baden-Württemberg wieder, allerdings unter strengen Auflagen. Lesen Sie hier die wichtigsten Regeln für Besucher und Betreiber.

Welche Veranstaltungen sind wieder erlaubt?

Laut der neuen Verordnung des Landes Baden-Württemberg sind "alle öffentlich zugänglichen Kulturveranstaltungen jeglicher Art" unter Auflagen wieder erlaubt. Dazu gehören beispielsweise Konzerte, Festivals, Filmvorführungen, Lesungen, Theater- und Tanzaufführungen, aber auch zum Beispiel Veranstaltungen von Vereinen und Parteien oder Betriebs- und Aktionärsversammlungen. Auch Open-Air-Events sind erlaubt.

Wie groß dürfen die Veranstaltungen sein?

Konzerte, Filmvorführungen oder Theateraufführungen sind nur erlaubt, wenn weniger als 100 Personen teilnehmen. Die Künstler selbst, das Personal oder sonstige Mitwirkende werden dabei nicht mitgezählt. Dabei muss der Veranstalter immer gewährleisten können, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern wo immer möglich eingehalten wird. Aktivitäten der Teilnehmer, zum Beispiel Mitsingen, sollen vermieden werden.

Gibt es eine Maskenpflicht?

Nein, es gibt keine generelle Maskenpflicht bei Veranstaltungen. Nur wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, müssen Personen ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Gibt es Stehplätze?

Nein, die Veranstalter müssen allen Gästen Sitzplätze zuweisen, zwischen denen ausreichend Abstand besteht.

Welche Daten muss ich hinterlassen?

Analog zu den Regeln in der baden-württembergischen Gastronomie, muss jeder Gast seinen Vor- und Nachnamen, die Uhrzeit und seine Telefonnummer oder Adresse hinterlassen. Damit sollen mögliche Infektionsketten zurückverfolgt werden können. Der Veranstalter muss diese Daten vier Wochen aufbewahren und dann löschen.

Offene Fragen bei Kulturschaffenden Kinos und Theater dürfen Pfingstmontag in BW starten, aber wie?

Vom 1. Juni an dürfen Kinos und Theater in Baden-Württemberg unter Auflagen wieder Vorführungen anbieten - dabei sind jedoch noch einige Fragen offen. Von Durchstarten kann deshalb vielerorts nicht die Rede sein.  mehr...

Wiederbeginn des öffentlichen Kulturlebens in Baden-Württemberg Corona-Pandemie: Kleine Kulturveranstaltungen ab Juni wieder möglich

Das Kunstministerium in Stuttgart hat einen Fahrplan zum Start des öffentlichen Kulturlebens nach der Corona-Pause vorgestellt. Kleine künstlerische Veranstaltungen sollen nach Pfingsten möglich werden.  mehr...

Aus für Kino Stuttgarter "UFA-Palast" schließt wegen Coronavirus für immer

Es ist Schluss für den Stuttgarter "UFA-Palast": Das Kino schließt für immer. Das hat die Betreiberfamilie auf ihrer Internetseite mitgeteilt. Als Grund nennt sie die Corona-Pandemie.  mehr...

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Lehrerverband fordert Betrieb mit halben Klassen in Hotspots

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN