STAND

Die CDU-Spitzenkandidatin für die baden-württembergische Landtagswahl, Susanne Eisenmann, hält die Leistung von Annegret Kramp-Karrenbauer als Chefin der Bundespartei für ausbaufähig. Sie sei zwar vor einem Jahr gut gestartet, sagte Eisenmann am Donnerstagabend bei einer Podiumsdiskussion der "Stuttgarter Nachrichten" in Stuttgart. "Aber sie hat in den letzten Monaten ein Stück weit an Drive verloren." Die Partei wünsche sich eine stärkere Profilierung bei CDU-Themen, etwa bei der Wirtschaftspolitik oder der inneren Sicherheit, sagte Eisenmann weiter. Sie bezeichnete zudem Kramp-Karrenbauers Übernahme des Verteidigungsministeriums als Fehler.

STAND
AUTOR/IN