STAND

Gerlinde Kretschmann ist an Krebs erkrankt. Deshalb will sich ihr Ehemann, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, mehr Zeit nehmen. Seine Regierungsgeschäfte will er aber weiterführen.

Video herunterladen (3 MB | MP4)

Bei Gerlinde Kretschmann, der Ehefrau von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), wurde Brustkrebs diagnostiziert. Das hat Kretschmann in einer persönlichen Mitteilung auf der Homepage des Staatsministeriums mitgeteilt.

Kretschmann wird einige Wahlkampftermine nicht wahrnehmen

Seine Frau und er hätten entschieden, die Erkrankung öffentlich zu machen, auch wenn es eigentlich eine rein persönliche Angelegenheit sei. "Es geht ihr den Umständen entsprechend, aber es kommen nun schwere Zeiten auf sie zu. Ich will für sie da sein, so gut es geht", so Kretschmann. Der Grünen-Politiker kündigte an, er werde einige Wahlkampftermine und auch Termine, die nicht das Regierungsgeschäft beträfen, nicht wahrnehmen, um seiner Frau beizustehen. Dabei bittet er um Verständnis.

"Das wird nicht die Mehrheit der Termine sein", erklärte Regierungssprecher Rudi Hoogvliet. Kretschmann verzichtet aber zum Beispiel auf die Teilnahme an zwei Spitzenkandidatenrunden, die am Freitag stattfinden sollten. Grünen-Landtagsfraktionschef Andreas Schwarz ersetze ihn dabei. Seine Regierungsgeschäfte wolle Kretschmann weiterführen. Er bleibt auch Spitzenkandidat seiner Partei für die Landtagswahl am 14. März, so Hoogvliet.

Video herunterladen (3,6 MB | MP4)

Betroffenheit und gute Wünsche nach Brustkrebs-Diagnose

"Es gibt Momente, in denen die Politik in den Hintergrund rückt", teilte Susanne Eisenmann, CDU-Spitzenkandidatin für die Landtagswahl, am Freitag mit. "Dass Gerlinde Kretschmann an Brustkrebs erkrankt ist, macht mich betroffen. Ich wünsche ihr von ganzem Herzen eine schnelle und vollständige Genesung."

Auch aus der Opposition kamen Stimmen: "Die Erkrankung von Gerlinde Kretschmann macht uns betroffen. Ich habe dem Ministerpräsidenten und seiner Gattin meine guten Wünsche bereits vor einigen Tagen persönlich übermittelt", sagte FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke. Auch SPD-Fraktionschef Andreas Stoch und AfD-Chef Bernd Gögel zeigten sich von der Nachricht betroffen und sprachen Genesungswünsche aus.

Der Sprecher von Angela Merkel (CDU) hat im Namen der Bundeskanzlerin gute Wünsche an die Frau des baden-württembergischen Ministerpräsidenten, Winfried Kretschmann, und ihn selbst übermittelt. Er wisse nicht, ob die Bundeskanzlerin davon schon unterrichtet sei, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin auf Nachfrage in einer ersten Reaktion. "Sie wird das sicherlich mit großem Bedauern und mit tiefer Sympathie für das Ehepaar Kretschmann hören, und sie wird in Gedanken bei ihnen sein, und von hier aus gehen alle guten Wünsche an Frau Kretschmann, an ihren Mann, den Ministerpräsidenten und an die ganze Familie."

Özdemir sieht keinen Anlass für politische Debatten

Der frühere Grünen-Chef Cem Özdemir hat sich indes gegen Spekulationen um die Zukunft Kretschmanns gewehrt. "Er tritt für die volle Amtszeit an", sagte Özdemir der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Dass er sich in dieser schwierigen Situation um seine Familie kümmert, sollte kein Anlass für politische Debatten sein. So viel Menschlichkeit sollten wir uns bewahren."

Kretschmanns Alter, der Grünen-Politiker ist 72 Jahre alt, sei nachrangig, so Özdemir. "Ich war schon oft mit ihm wandern. Der neue US-Präsident Joe Biden ist jetzt schon älter als Winfried es am Ende einer weiteren Amtszeit wäre." Zuvor hatte sich Özdemir via Twitter an die Familie Kretschmann gewandt und die Unterstützung der Partei angekündigt.

Das twitterte der frühere Grünen-Chef

Gerlinde Kretschmann nur selten in der Öffentlichkeit

Kretschmann ist seit 2011 Ministerpräsident von Baden-Württemberg. Er ist der erste von den Grünen gestellte Regierungschef eines deutschen Bundeslandes. Bei der Wahl am 14. März wird Kretschmann von CDU-Kultusministerin Susanne Eisenmann herausgefordert. Seit fünf Jahren regiert der beliebte grüne Regierungschef mit der CDU als Juniorpartner. In jüngsten Umfragen führen die Grünen vor der CDU. Kretschmann und seine 73-jährige Frau sind seit 1975 verheiratet und haben drei Kinder. Die ehemalige Grundschullehrerin tritt nur selten an der Seite ihres Mannes in der Öffentlichkeit auf.

Kommentar zum Vorgehen des Ministerpräsidenten Brustkrebserkrankung von Gerlinde Kretschmann: "Eine sehr persönliche Sache"

Am Freitag wurde bekannt, dass Gerlinde Kretschmann, die Ehefrau von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), an Brustkrebs erkrankt ist. Hauptstadtkorrespondentin Dagmar Seitzer kommentiert den Umgang damit.  mehr...

Baden-Württemberg

Spitzenkandidaten im Porträt Winfried Kretschmann (Grüne): Der Pragmatische

Winfried Kretschmann (72), der erste und bisher einzige grüne Ministerpräsident Deutschlands, ist auch bei konservativen Wählern beliebt. Das Verhältnis zu seiner eigenen Partei ist mitunter spannungsreich.  mehr...

Baden-Württemberg

BW-Trend Februar 2021 CDU deutlich hinter Grünen, Kretschmann büßt Beliebtheit ein

Sechs Wochen vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg ist der Abstand zwischen den Grünen und ihrem Koalitionspartner CDU noch größer geworden. Die Unzufriedenheit mit dem Corona-Management der Landesregierung nimmt zu.  mehr...

Wenige Wochen vor der Landtagswahl BW-Trend: Grüne zufrieden - für CDU sind Umfragewerte "nebensächlich"

7 Prozentpunkte Vorsprung haben die Grünen in Baden-Württemberg laut aktueller Umfrage auf die CDU. Die reagiert eher trotzig - und die SPD sieht schon eine grün-rote Landesregierung in Reichweite.  mehr...

Baden-Württemberg

Service der Bundeszentrale für politische Bildung Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in Baden-Württemberg 2021

Der Wahl-O-Mat für die Landtagswahl in Baden-Württemberg ist online. Hier können Sie ihn aufrufen. Die Bundeszentrale für politische Bildung bietet das Online-Tool als Entscheidungshilfe an.  mehr...

SWR Wahlspecial Die Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg

Aktuelle Informationen, Nachrichten, Hintergründe, Parteien und Kandidaten zur Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg.  mehr...

STAND
AUTOR/IN