Stempel mit Aufschrift Verschuldung (Foto: IMAGO, imago images/Steinach)

Schuldenanstieg überdurchschnittlich hoch

Kommunen in BW mit fast 3.900 Euro pro Kopf verschuldet

STAND

Mehr als 43 Milliarden Euro betrugen die Schulden der Kommunen im Land zum Ende des vergangenen Jahres. Vor allem in kleinen Gemeinden ist die Pro-Kopf-Verschuldung besonders hoch.

Die Kommunen in Baden-Württemberg sind zum Ende 2021 mit mehr als 43 Milliarden Euro verschuldet gewesen. Das entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung von 3.893 Euro, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte. Im bundesweiten Vergleich der Flächenländer hat das Land damit die sechsthöchste Pro-Kopf-Verschuldung. Allerdings war der prozentuale Schuldenanstieg in Baden-Württemberg 2021 höher als in den meisten anderen Ländern. Grund dafür sei die Beteiligung von Kommunen an Versorgungsunternehmen.

Kleinste Gemeinde hat höchste Schulden je Einwohner

Zu den Kommunen mit der größten Pro-Kopf-Verschuldung zählen laut Statistik überwiegend kleinere Gemeinden. Spitzenreiter ist Böllen (Kreis Lörrach, mit etwa 100 Einwohnern Baden-Württembergs kleinste Gemeinde) mit 35.246 Euro Schulden je Einwohner. Auch Karlsruhe liegt mit 10.229 Euro pro Kopf weiter vorn. Vergleichsweise niedrig ist die Verschuldung in Stuttgart mit etwas mehr als 3.000 Euro je Einwohner.

Einbezogen in die Modellrechnung wurden Gemeinden und Gemeindeverbände einschließlich ihrer Beteiligungen. Neben den Schulden der Kernhaushalte wurden auch die Schulden der Extrahaushalte und sonstigen öffentlichen Fonds, Einrichtungen und Unternehmen einbezogen, etwa Schulverbünde oder Verkehrsunternehmen.

Mehr zu Finanzen in BW

Debatte im BW-Landtag Noch kein Haushalt "unter so großer Unsicherheit"

Ein Doppelhaushalt in Krisenzeiten: Der Landtag von Baden-Württemberg debattiert zur Stunde über die Finanzplanung der kommenden beiden Jahre. Die Regierungsfraktionen sehen sich gut gewappnet.  mehr...

Ilvesheim

Immer mehr Aufgaben von Bund und Land Kommunen klagen: Zu viele Aufgaben, zu wenig Mittel

Brief an den Bundeskanzler und den Ministerpräsidenten in Stuttgart. Die Kommunen seien überlastet. Ilvesheims (Rhein-Neckar-Kreis) Bürgermeister Andreas Metz im Interview.  mehr...

Treffen der Haushaltskommission Inflation beschert BW höhere Steuereinahmen

Wegen der hohen Inflation steigen die Preise für Waren und damit auch die Steuereinnahmen. Das zusätzliche Geld soll vollständig an die Menschen und Unternehmen zurückfließen.  mehr...

Disco SWR1 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR