Spezialkräfte im Einsatz

"Reichsbürger"-Razzia: Baden-Württemberg Schwerpunkt der Durchsuchungen

Stand
AUTOR/IN
Bauer, Knut

Bei einer bundesweiten Razzia gegen die sogenannte Reichsbürger-Szene hat die Polizei am Morgen Objekte in acht Bundesländern durchsucht. Ein Schwerpunkt des Einsatzes war Baden-Württemberg. Knut Bauer:

Von den insgesamt 20 Beschuldigten stammen neun aus Baden-Württemberg, ihnen wird die die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen. Durchsuchungen gab es in zehn Objekten, im Einsatz waren auch Spezialkräfte. Nach Angaben der zuständigen Generalstaatsanwaltschaft München wurden Festplatten und Mobiltelefone beschlagnahmt. Die würden nun ausgewertet, um zu erkennen, ob es weitere Strukturen in der Reichsbürgerszene gibt, so ein Behördensprecher gegenüber dem SWR. Auch kinderpornografisches Bildmaterial und eine Schreckschusswaffe wurden aufgefunden. Durchsuchungen gab es nach SWR-Informationen in den Landkreisen Biberach, Karlsruhe, Rastatt, Ravensburg, Sigmaringen, Tübingen, Tuttlingen sowie im Zollernalbkreis und im Bodenseekreis.
Bundesweit waren 280 Beamte im Einsatz.

Stand
AUTOR/IN
Bauer, Knut