STAND

Mit einem digitalen Tag der offenen Tür hat das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe am Dreikönigstag einen Einblick in seine Ausstellungen und Arbeiten gegeben. Im ZKM Livestream gab es beispielsweise Führungen zu entlegenen Winkeln des ZKM, Einblicke in Sammlung und Restaurierung von computerbasierten Kunstwerken, Interviews mit Multimedia-Künstlern und Performern oder Konzerte. Der Tag wurde auch auf Instagram mit Beiträgen begleitet, zum Beispiel einer Führung durch die Ausstellung "Critical Zones". Zudem öffnete das ZKM auch "On-Demand" seine Türen, um virtuell durch Ausstellungen zu schlendern, einen Solarhubschrauber zu bauen oder eine Restauratorin bei der Gartenarbeit zu begleiten.

STAND
AUTOR/IN