STAND

Die kleinste Gemeinde im Landkreis Karlsruhe, Zaisenhausen, ist bereits seit einiger Zeit coronafrei. Zudem sind alle über 80-Jährigen geimpft. Die Gemeinde hat damit Vorbildcharakter für andere Städte.

Zaisenhausen hat derzeit eine Sieben-Tage-Inzidenz von null. Das heißt, seit mindestens einer Woche ist die kleine Gemeinde coronafrei. Außerdem sind die besonders gefährdeten Zaisenhausener, also die über 80-Jährigen, alle geimpft und das dank eines Modellversuchs.

Impfungen im Feuerwehrgerätehaus

Zaisenhausen war die erste Gemeinde im Landkreis Karlsruhe, in der die mobilen Impfteams die älteren Menschen im Ort selbst geimpft haben, also wohnortnah. Das Feuerwehrgerätehaus wurde kurzerhand zum kleinen Impfzentrum umfunktioniert, in weniger als zehn Minuten war jeder Impfvorgang erledigt.

Bisher waren die Impfteams nur in den Pflegeheimen unterwegs. Wer aber über 80 ist und zuhause lebt, musste in eines der Impfzentren im Landkreis fahren.

Modellversuch mit Vorbildcharakter

Der Modellversuch in Zaisenhausen hat funktioniert. Auch die Impfwilligkeit ist hier hoch, das hat allerdings auch mit der Bürgermeisterin und ihrem Rathaus-Team zu tun. Cathrin Wöhrle hat einen Großteil der über 80-Jährigen selbst angerufen, sie über die Impfung aufgeklärt und ihre Impfbereitschaft abgefragt. Die Gemeinde hat damit alles selbst geplant, sogar Fahrdienste organisiert.

Die 86-jährige Inge Meerwarth aus Zaisenhausen hat sich im Ort impfen lassen und war froh über diese Gelegenheit.

"Das ist eine feine Sache, wenn das im Dorf gemacht wird. Da kann man hinlaufen. Das ist schon was wert."

Inge Meerwarth aus Zaisenhausen
Zaisenhausens Bürgermeisterin Cathrin Wöhrle im Gespräch mit dem Karlsruher Landrat Christoph Schnaudigel, beide tragen Masken (Foto: SWR)
Zaisenhausens Bürgermeisterin Cathrin Wöhrle im Gespräch mit dem Karlsruher Landrat Christoph Schnaudigel.

Auch der Karlsruher Landrat Christoph Schnaudigel ist zufrieden mit dem Modellversuch und sieht darin eine große Vorbildfunktion.

"Das ist ein gutes Beispiel und das werden wir jetzt in den Gemeinden, die das wollen, im Landkreis umsetzen."

Christoph Schnaudigel, Karlsruher Landrat
Stuttgart

Alles zu Terminvergabe, Impfstoffen und Priorisierungen Wie ist der aktuelle Stand bei den Corona-Impfungen in Baden-Württemberg?

Baden-Württemberg macht Fortschritte bei den Corona-Impfungen, im Bundesvergleich geht es aber immer noch langsam voran. Wer darf sich aktuell schon impfen lassen und welche Impfstoffe werden verabreicht? Ein Überblick.  mehr...

Baden-Württemberg

Impfangebot für über 80-Jährige erweitert Mobile Corona-Impfteams in Baden-Württemberg sollen auch in die Kommunen

Das baden-württembergische Sozialministerium erweitert das Corona-Impfangebot für über 80-Jährige. Künftig sollen mobile Impfteams auf Wunsch der Kommunen auch außerhalb der Pflegeheime vor Ort impfen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN