Karlsruhe

"Woche der Stille" startet mit zahlreichen Veranstaltungen

STAND

In Karlsruhe laden die Kirchen, das KIT und andere zum vierten Mal zur "Woche der Stille" ein. Vom 7. bis 14. November gibt es zahlreiche Veranstaltungen zum Stressabbau und für den Austausch zwischen den Religionen und Weltanschauungen. Die "Woche der Stille" wird am Sonntag um 18 Uhr mit einer Andacht vor der Kirche St. Stephan in der Karlsruher Innenstadt eröffnet. Dazu wollen die Veranstalter ein Kerzenlabyrinth aufbauen. Das Labyrinth ist ein Symbol für den Weg nach Innen. Highlights in der kommenden Woche sind unter anderem eine sogenannte Sufimeditation oder zwei Märchenstunden, die "Märchen als Mutmacher und Helfer" präsentieren wollen. Insgesamt sind in der Woche der Stille 80 Aktionen geplant. Die Veranstalter wollen Möglichkeiten bieten, gemeinsam inne zu halten und im Gebet oder in Meditationen zur Ruhe zu kommen.

STAND
AUTOR/IN