Jung-Schäfer Dominik Fröschle aus Bad Wildbad und Nadine Mezger-Klein aus Gültlingen erhalten die Schäferlauf-Krone (Foto: Pressestelle, Wildberg/Jacqueline Geisel)

Heimatfest im Nordschwarzwald

Wildberg krönt die schnellsten Schäfer

STAND

Der Schäferlauf in Wildberg (Landkreis Calw) hat am Wochenende rund 15.000 Besucher angelockt. Das älteste Heimatfest im Nordschwarzwald geht am Montag mit dem Wildberg-Tag zu Ende.

Das Volksfest sei noch besser besucht gewesen als beim letzten Schäferlauf vor vier Jahren, teilte das Wildberger Rathaus mit. Tausende verfolgten, wie die Jung-Schäfer Dominik Fröschle aus Bad Wildbad (Landkreis Calw) und Nadine Mezger-Klein aus Gültlingen (Landkreis Calw) die Schäferlauf-Krone erliefen.

Schäferlauf Wildberg (Foto: Pressestelle, Stadt Wildberg)
Pressestelle Stadt Wildberg

Wildberg-Tag mit großem Feuerwerk

Auch am Montag erwartet das Städtchen nochmal zahlreiche Besucher. Am Wildberg-Tag bieten sämtliche Kindergärten, Schulen und Vereine ein reichhaltiges Programm, bevor das Traditionsfest am späten Abend mit stimmungsvoller Beleuchtung der Stadtkulisse und großem Feuerwerk seinen Abschluss findet.

Wildberg

Das älteste Volksfest im Nordschwarzwald Wildberg im Schäferlauf-Fieber

Das Schwarzwaldstädtchen Wildberg ist in diesen Tagen im Ausnahmezustand. Der ganze Ort bereitet sich auf den traditionellen Schäferlauf vor – das älteste historische Fest im Nordschwarzwald. Nach dem coronabedingten Ausfall vor zwei Jahren ist die Vorfreude dieses Jahr besonders groß.  mehr...

Wildberg

Die Vorbereitungen laufen Wildberg im Schäferlauf-Fieber

Seit 300 Jahren findet der Schäferlauf in Wildberg - das älteste historische Fest im Nordschwarzwald - alle zwei Jahre statt.Der letzte Schäferlauf fiel wegen Corona ausl. Umso größter jetzt die Vorfreude wie SWR Reporter Peter Lauber bemerkt hat.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR