Rund 1.000 Menschen haben am Sonntag an einer Anti-Kriegs-Demo in Karlsruhe teilgenommen, hier auf dem Marktplatz. (Foto: SWR)

Friedensaktionen in Pforzheim, Karlsruhe und Bruchsal

Viele Menschen bei Demos gegen Krieg in der Ukraine

STAND
AUTOR/IN

In Karlsruhe haben am Wochenende mehr als 1.000 Menschen gegen den Krieg in der Ukraine demonstriert. Zahlreiche weitere Mahnwachen, Demonstrationen und Gebete fanden in der Region statt.

Am Sonntag kamen laut Polizei etwa 1.000 Menschen zu einer Demonstration in Karlsruhe gegen den Ukraine-Krieg. Bereits am Samstag hatten 800 Menschen an einer Friedens-Kundgebung auf dem Schlossplatz teilgenommen. Sie hielten ukrainische Flaggen in die Luft und Schilder mit Botschaften wie "Kein Krieg in Europa" oder "Stop Putin. Stop War." Gerechnet hatten die Organisatoren, der deutsch-ukrainische Verein, mit rund 300 Teilnehmern.

Schweigeminute und Gebet in Pforzheim

In Pforzheim hatten sich bereits am Freitagabend hunderte Menschen getroffen, um sich mit der Ukraine zu solidarisieren. Dazu aufgerufen hatten unter anderem Friedensgruppen, Kirchen, Kulturschaffende und Gewerkschaften.

Video herunterladen (5,9 MB | MP4)

Neben einer Schweigeminute und einem Gebet forderten verschiedene Redner einen Waffenstillstand und den sofortigen Stopp der militärischen Handlungen in der Ukraine. Auch musikalische Einlagen, sowie kurze Theateraufführungen und Pantomime waren Teil der Veranstaltung.

Kundgebung in Pforzheim für sofortigen Waffenstillstand in der Ukraine  (Foto: SWR, Foto: Christina Schmidt)
Kundgebung in Pforzheim für sofortigen Waffenstillstand in der Ukraine Foto: Christina Schmidt

Gebäude erstrahlen in den Landesfarben der Ukraine

Zu einem sichtbaren Solidaritäts-Zeichen werden auch verschiedene Gebäude in der Region. Unter anderem wird das Rathaus in Bruchsal, das Karlsruher Staatstheater und auch der Sparkassenturm am Pforzheim Leopoldplatz in den gelb-blauen Landesfarben der Ukraine angeleuchtet.

Zeichen der Solidarität in Bruchsal - das Rathaus erstrahlt in gelb-blau, den Landesfarben der Ukraine  (Foto: SWR, Foto: Martin Besinger )
Zeichen der Solidarität in Bruchsal - das Rathaus erstrahlt in gelb-blau, den Landesfarben der Ukraine Foto: Martin Besinger

Zeichen gegen Krieg auch am Sonntag

Unter dem Motto „Für Frieden und Freiheit in Europa“ gab es am Sonntag auf dem Bruchsaler Markplatz eine Mahnwache. Demos gegen den Krieg in der Ukraine fanden auch in Ettlingen, Bretten und Philippsburg statt.

STAND
AUTOR/IN