STAND

Die Weihnachtsmärkte fallen dieses Jahr überall aus. Damit trotz der Corona-Beschränkungen weihnachtliche Stimmung aufkommt, haben sich viele Städte ein Alternativ-Konzept überlegt.

In Karlsruhe gilt dieses Jahr: Klotzen statt kleckern. Die Stadt strahlt dieses Jahr besonders hell, dank festlicher Beleuchtung in der gesamten Innenstadt.

"Unter strenger Beachtung der Corona-Regeln ist es uns gelungen, eine Weihnachtsstadt zu schaffen, die zwar anders als gewohnt, aber dafür noch viel heller als sonst strahlt."

Frank Mentrup (SPD), Oberbürgermeister von Karlsruhe

Über der Kaiserstraße leuchten die Fächermotive, auf dem Schlossplatz funkeln Lichterketten in den Bäumen und auf dem Marktplatz kann man durch ein riesiges Sternentor laufen. Auch Friedrichsplatz, Lidellplatz, Stephanplatz und Kronenplatz sind festlich beleuchtet.

Auch in Pforzheim hat sich die Stadtverwaltung dazu entschlossen, dieses Jahr mehr Geld in die Weihnachtsbeleuchtung zu investieren. Für 100.000 Euro wurden unter anderem ein riesiger, leuchtender Schwan für die Enz angeschafft. Außerdem gibt es auf dem Marktplatz eine Videoleinwand, auf der weihnachtliche Videos gezeigt werden.

In Ettlingen (Kreis Karlsruhe) gibt es dieses Jahr anstatt des "Sternlesmarktes" die "Sternlesstadt". Die Buden der Kunsthandwerker und ein paar Süßigkeitenstände sind über die ganze Stadt verteilt. Auch das Kinderkarussell auf dem Marktplatz ist aufgebaut. In den Gassen wurde neue Weihnachtsbeleuchtung aufgehängt und die Fassade des Schlosses verwandelt sich in einen riesigen Adventskalender: Jeden Tag leuchtet ein neues Fenster.

weihnachtlich dekorierte Städte (Foto: Pressestelle, Ettlingen)
Für die kleinen Gassen in Ettlingen hat die Stadt neue Weihnachtsbeleuchtung angeschafft. Pressestelle Ettlingen

Auch Rastatt hat sich ein Alternativprogramm zum ausgefallenen Weihnachtsmarkt überlegt. Zwischen dem 2. und 23. Dezember gibt es viele kleinere, corona-konforme Aktionen. Außerdem gibt es in der gesamten Innenstadt einzelne Verkaufsstände. In der Poststraße erklingt weihnachtliche Musik und in den Geschäften hängen Sterne, die von Rastatter Kita-Kindern gebastelt wurden.

weihnachtlich dekorierte Städte (Foto: Pressestelle, Oliver Hurst)
Auch ohne Weihnachtsmarkt strahlt Rastatt. Pressestelle Oliver Hurst

Geheimnisvoll wird es in Bad Herrenalb (Kreis Calw). Dort verwandelt sich das Albufer im Kurpark in eine mystische Winterwelt. Für Kinder gibt es am Baumhaus eine bärige Überraschung. Neben dem "Albleuchten" gibt es zwei Krippen und ab dem zweiten Advent sind Kunsthandwerk-Stände über das gesamte Stadtgebiet verteilt.

Albleuchten in Bad Herrenalb: das Albufer wird zur Weihnachtszeit mystisch angestrahlt (Foto: Pressestelle, Tourismus und Stadtmarketing Bad Herrenalb )
Das Albufer in Bad Herrenalb wird ab dem 28. November bis 6. Januar mystisch angestrahlt. Pressestelle Tourismus und Stadtmarketing Bad Herrenalb

In Bruchsal (Kreis Karlsruhe) ist am Donnerstag offiziell die "Weihnachtsstadt" eröffnet worden. Mit vielen Lichtinstallationen und Aktionen soll in der Stadt vorweihnachtliche Stimmung aufkommen, unter anderem gibt es einen begehbaren Adventskalender. Geschäfte und Institutionen sind die Adventskalendertürchen, bei denen es Überraschungen gibt. Eigentlich hätte in Bruchsal in diesem Jahr der 50. Weihnachtsmarkt stattfinden sollen. Stattdessen gibt es in der Innenstadt eine Fotoausstellung über seine Geschichte.

Weihnachtsbaum in Bruchsal (Foto: Pressestelle, Stadt Bruchsal)
Auf dem Bruchsaler Marktplatz steht wie jedes Jahr der große Weihnachtsbaum. Pressestelle Stadt Bruchsal

Ersatz für ausgefallenen Weihnachtsmarkt Besonderer Lichterglanz zu Weihnachten in Pforzheim

Die Pforzheimer Innenstadt soll dieses Jahr in besonders festlichen Weihnachtsglanz gehüllt werden. Mit einem außergewöhnlichen Lichterkonzept will die Stadt einen kleinen Ausgleich zum ausgefallenen Weihnachtsmarkt schaffen.  mehr...

Weihnachten 2020 in Corona-Zeiten Weihnachtsmärkte im Großraum Karlsruhe fallen aus

Immer mehr Städte sagen ihre Weihnachtsmärkte wegen Corona und der Pandemiestufe 3 ab. Wie die Städte rund um Karlsruhe, Bruchsal,Baden-Baden und Pforzheim entscheiden? Hier ein Überblick.  mehr...

Corona-Pandemie Schausteller in Not: Keine Umsätze, keine Zukunft?

Gebrannte Mandeln und Schokofrüchte - für viele Schausteller ist die Vorweihnachtszeit die wichtigste Zeit des Jahres. Doch ohne Weihnachtsmärkte droht den Schaustellern der Ruin.  mehr...

Absagen und Alternativprogramme Weihnachtsmärkte in Baden-Württemberg

In vielen Städten kommt nun das Aus für die geplanten Weihnachtsmärkte. Wo wurden Märkte abgesagt? Wo ist die Entscheidung noch offen? Und gibt es Alternativprogramme?  mehr...

Adventsstimmung für zu Hause Leckere Weihnachtsmarkt-Rezepte

Auch wenn dieses Jahr viele Weihnachtsmärkte im Südwesten abgesagt wurden, müssen Sie auf schöne Gefühle und leckere Genüsse nicht verzichten. Unsere Rezeptideen sorgen für die passende Adventsstimmung.  mehr...

Der SWR1 Weihnachtsmarkt Jetzt Weihnachtsmusik hören!

Immer sonntags im Advent gibt es den SWR1 Weihnachtsmarkt. Mit allem, was dazu gehört: Leckeres Essen, Glühwein, Deko, Geschenke und natürlich die größten Weihnachtshits aller Zeiten.  mehr...

Weihnachtsmarkt mit Hitparädle SWR1 Baden-Württemberg

Pforzheimer OB will Händlern helfen Einzelhandel in Karlsruhe und Pforzheim hofft auf Weihnachtsgeschäft

Die Stadt Pforzheim will den Einzelhandel in der City im Weihnachtsgeschäft stärker unterstützen. Auch in Karlsruhe versuchen die Händler gut durch die Krise zu kommen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN