Wasserspiele am Marktplatz in Karlsruhe (Foto: Pressestelle, Stadt Karlsruhe)

Grund für Verunreinigung unklar

Wasserspiele auf dem Karlsruher Marktplatz sind wieder in Betrieb

STAND

Die Wasserspiele auf dem Marktplatz in Karlsruhe laufen wieder. Über Wochen waren sie wegen Verunreinigungen und Uringeruch abgeschaltet worden.

Die Karlsruher können sich seit Montagmittag wieder an den Wasserspielen auf dem Marktplatz erfreuen. Nachdem sie zuvor für vier Wochen stillgelegt wurden, hat sie die Stadt jetzt wieder in Betrieb genommen. Das bedeutet auch, dass die Verunreinigungen der letzten Wochen beseitigt werden konnten.

Uringeruch sorgte für Abschaltung der Wasserspiele

Bei der letzten Probenentnahme ließ sich nach Mitteilung der Stadt keine messbare Keimbelastung mehr feststellen. Die Wasserspiele waren abgeschaltet worden, nachdem ein vermeintlicher Uringeruch aufgefallen war. Es kam der Verdacht auf, dass nächtliche Wildpinkler die Wasserspiele verunreinigt hätten. Dies hat sich aber nicht bestätigt. Bei Wasserproben wurden Fäkalkeime gefunden.

Die tatsächliche Ursache ist noch unklar. Es gab mehrere Reinigungszyklen, der letzte war nun erfolgreich. Dabei wurde die gesamte Anlage 24 Stunden unter Chlor gesetzt. Sicherheitshalber soll es nächste Woche eine weitere Probennahme geben.

Mehr zum Thema

Karlsruhe

Erneute Desinfektion erforderlich Fehlgeleitete Fäkalien? Darum bleiben die Wasserspiele auf dem Karlsruher Marktplatz gesperrt

Die Verunreinigung der Wasserspiele auf dem Karlsruher Marktplatz ist möglicherweise auf fehlgeleitete Fäkalien zurückzuführen. Die Stadt geht aktuell entsprechenden Untersuchungsergebnissen nach.  mehr...

Karlsruhe

Grundbelastung mit Keimen zu hoch Wasser mit Urin verunreinigt? Wasserspiele auf Karlsruher Marktplatz bleiben aus

Die Wasserspiele am Karlsruher Markplatz neben der Pyramide bleiben weiter abgeschaltet. Das Wasser dort ist nach Angaben der Stadt noch immer zu stark verunreinigt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN