Was 2022 auf die Region zukommen wird (Foto: imago images, EinsatzReport24)

So wird das kommende Jahr

Was 2022 in Karlsruhe, Baden-Baden, Rastatt und Pforzheim wichtig wird

STAND
AUTOR/IN

Oberbürgermeisterwahl in Baden-Baden, Eröffnung des Autotunnels und Wildparkstadions in Karslruhe, Erweiterung der Oststadt in Pforzheim - 2022 wird ein ereignisreiches Jahr für die Region. Das kommt auf uns zu:

Das ist in Baden-Baden und Rastatt geplant:

Stadtoberhaupt für Baden-Baden gesucht

In Baden-Baden wird ein neues Stadtoberhaupt gewählt. Bisher hat sich nur die Amtsinhaberin Oberbürgermeisterin Margret Mergen (CDU) gemeldet. Sie möchte wiedergewählt werden. Eine weitere Bewerbung sei eingereicht, meldet das Rathaus. Um wen es sich dabei handelt, ist bisher nicht bekannt. Die Grünen jedenfalls wollen noch in diesem Monat einen Kandidaten für die OB-Wahl am 13. März präsentieren.

Was passiert rund um den Rastatter Tunnel?

Dauerbrennerthema in Rastatt wird auch in diesem Jahr die havarierte Tunnelbaustelle sein. Im August 2017 brach bei Bauarbeiten auf der für ganz Europa wichtigen Bahnstrecke eine der Tunnelröhren ein. Inzwischen ist die Weströhre fertiggebohrt. Die havarierte Oströhre muss nun aber noch repariert und fertiggestellt werden. Hierfür müssen zuvor Bahngleise verlegt werden. Der Aufwand ist immens. Die Kosten laufen aus dem Ruder. Fertigstellung des Tunnels ist frühestens im Jahr 2026.

Wo soll das neue Zentralklinikum hin?

Weniger spektakulär, aber dennoch wichtig: Der geplante Neubau des Klinikums Mittelbaden. Das bisherige Klinikum mit seinen Standorten Baden-Baden, Rastatt und Bühl ist in die Jahre gekommen. Künftig soll es ein Zentralklinikum geben. Wo dieses Klinikum entstehen wird, ist noch unklar. Die Entscheidung soll aber in diesem Jahr fallen. Das neue Klinikum soll im Jahr 2029 in Betrieb gehen.

Neuer Standort für das Zentralklinikum Mittelbaden wird gesucht (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Uli Deck)
Neuer Standort für das Zentralklinikum Mittelbaden wird gesucht picture alliance / dpa | Uli Deck

In Pforzheim starten millionenschwere Großprojekte

A8-Ausbau geht voran

Inzwischen ist es unübersehbar: rund um die Anschlussstelle Pforzheim-Ost wird fleißig gebaggert und jede Menge Erde bewegt. Das sind alles Vorbereitungen für den sechsspurigen Ausbau auf knapp fünf Kilometern Länge zwischen Pforzheim-Süd und -Nord. Es ist eines der letzten Nadelöhre auf der A8. In den nächsten Monaten wird die Fahrbahn Richtung Karlsruhe provisorisch verbreitert – hier soll dann ab Herbst der gesamte Verkehr fließen, während auf der anderen Seite der Ausbau beginnt.

Pforzheim

Neue Verkehrsanalyse Pforzheim ist die staureichste Stadt in Baden-Württemberg

Pforzheim ist die staureichste Stadt im Land. Das zeigt die Analyse des Verkehrsdatenanbieters INRIX. Das Institut untersucht jedes Jahr die Verkehrssituation in Deutschland.  mehr...

Spatenstich für die neue Innenstadt-Ost

Schon im Januar findet der Spatenstich für das innerstädtische Jahrhundertprojekt Innenstadt-Ost statt, das inzwischen den Namen "Schlossberghöfe" trägt. Zuerst wird bis 2024 auf dem bisherigen Rathausparkplatz das neue Technische Rathaus errichtet – das alte Rathaus soll danach einem Neubau weichen. Bis 2026 soll zwischen Schlossberg und Enz ein neues Quartier mit Wohnungen, Läden, Gastronomie, Kitas und Fußgängerzone entstehen.

Großes Finale für Ost-West-Verbindung

Eine weitere Baumaßnahme in der Innenstadt neigt sich derweil dem Ende: die Neugestaltung der Westlichen Karl-Friedrichstraße, einer wichtigen Ost-West-Verbindung. Auf rund 1,4 Kilometern werden dort unter anderem Fahrradstreifen angelegt, Parkbereiche neu geordnet, alle Ampelanlagen, Fußgängerquerungen und Bushaltestellen barrierefrei umgebaut. Die Arbeiten sollen Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Karlsruhe bleibt Baustellenstadt

Während der Straßenbahntunnel in Karlsruhe im Dezember feierlich eröffnet wurde, finden im Autotunnel unter der Kriegsstraße noch letzte Arbeiten statt. Eigentlich sollten beide Tunnel zeitgleich eröffnet werden, doch coronabedingt kam es zu Verzögerungen. Die Eröffnung für den Autotunnel ist im März geplant. Das wird dann der Schlusspunkt des 1,5 Milliarden Euro teuren Projekts Kombilösung.

Endspurt beim Stadionneubau

Mitte 2022 soll auch das neue Wildparkstadion fertiggestellt werden. Im Herbst 2021 wurde der letzte Bauabschnitt des knapp 150 Millionen Euro teuren Bauprojekts eingeleitet. Wenn das neue Zuhause des Karlsruher SC fertig ist, sollen dort 34.000 Fans Platz finden.

Karlsruhe

Nord und Westtribüne werden errichtet Karlsruhe: Neubau des Wildparkstadions geht auf die Zielgerade

Im neuen Karlsruher Wildparkstadion hat die letzte Bauphase begonnen. Nach dem Abbau der provisorischen Nordtribüne werden die letzten beiden Zuschauertribünen errichtet.  mehr...

Umstrittene Staatstheater-Sanierung geht voran

Auch rund um das Badische Staatstheater wird 2022 weiter gebaut. Die umstrittene Sanierung erfolgt im laufenden Spielbetrieb. Zum Spielzeitstart 2021/22 wurde der Interimsbereich mit Kassen, Garderoben und Co. eröffnet, bevor der Abriss der Kassenhalle beginnen konnte. Der Baubeginn für den Neubau des "Kleinen Hauses" ist im Herbst vorgesehen.

Großes Treffen von Christen weltweit geplant

Im Sommer werden, sofern Corona es zulässt, tausende Christen in Karlsruhe erwartet. Der Ökumenische Rat der Kirchen will seine Vollversammlung abhalten. Das Treffen von Christen weltweit musste coronabedingt zuletzt verschoben werden.

Anwohnerausweise, Solardächer, Bahntickets Das ändert sich 2022 in Baden-Württemberg

Es gibt wieder einige Änderungen im Jahr 2022, die auch Baden-Württemberg betreffen. Wichtige Neuerungen im Überblick:  mehr...

Mehr Rente, sinkende EEG-Umlage Das ändert sich 2022

Das neue Jahr bringt einige neue Regeln und Gesetze, die sich direkt oder indirekt auf unseren Geldbeutel auswirken. Wir geben Ihnen einen Überblick.  mehr...

STAND
AUTOR/IN