STAND

Mit einem ersten Warnstreik wollen die Beschäftigten der Edelmetallindustrie am Montag Druck auf die Arbeitgeber machen. Beim Auftakt der Tarifverhandlungen vergangene Woche gab es kein Ergebnis. So wollen am Nachmittag Mitarbeiter der Firma Doduco in Pforzheim für eine Stunde ihre Arbeit niederlegen. Auf dem Werksgelände ist eine Kundgebung geplant. Unter anderem hätten die Arbeitgeber Sonderzahlungen ab 2022 abgelehnt, teilte die IG Metall mit. Für die Gewerkschaft ist der Abschluss in der Metall- und Elektroindustrie der Maßstab für die aktuelle Tarifrunde. Sie fordert vier Prozent mehr Lohn sowie ein Zukunftspaket, das Instrumente zur Beschäftigungssicherung und Verbesserungen für Auszubildende beinhaltet. Die Edelmetallbranche beschäftigt im Land rund 10.000 Menschen, überwiegend im Raum Pforzheim.

Demos am 1. Mai in Baden-Württemberg Tag der Arbeit: Gewerkschaften machen auf Corona-Folgen aufmerksam

Die Gewerkschaften im Land haben am Tag der Arbeit in mehreren Städten demonstriert. In Corona-Zeiten war alles eine Nummer kleiner als gewohnt.  mehr...

Tag der Arbeit in Krisenzeiten Was die Corona-Pandemie für Gewerkschaften und Betriebsräte bedeutet

In der Krise sind keine großen Kundgebungen möglich. Dafür gibt es Kurzarbeit und Homeoffice. Gewerkschaften und Betriebsräte stehen in der Pandemie vor großen Herausforderungen - auch in Heilbronn.  mehr...

STAND
AUTOR/IN