Christian Gotzmann aus Karlsruhe ist ehrenamtlicher Wahlhelfer

Kommunal- und Europawahl 2024

Wahlhelfer aus Karlsruhe bei Kommunalwahl: "Es ist ein Adrenalinkick"

Stand
AUTOR/IN
Hannah Radgen

Seit seinem 18. Lebensjahr engagiert sich Christian Gotzmann aus Karlsruhe als Wahlhelfer. Auch bei der diesjährigen Kommunal- und Europawahl ist er dabei.

Am 9. Juni 2024 wählt Karlsruhe bei den Kommunalwahlen die Mitglieder der Ortschaftsräte und des Gemeinderats. Am gleichen Tag findet auch die Europawahl statt. Für beide Wahlen zählt Christian Gotzmann als Wahlhelfer die Stimmen der Briefwahl eines Bezirks aus. Seine Leidenschaft hat der 29-Jährige schon vor elf Jahren entdeckt.

Es ist irgendwie so der Adrenalinkick, wenn es heißt, ab jetzt können wir die Umschläge öffnen.

Christian Gotzmann aus Karlsruhe ist ehrenamtlicher Wahlhelfer
Christian Gotzmann aus Karlsruhe ist ehrenamtlicher Wahlhelfer

Wahlhelfer aus Leidenschaft

Mit 18 Jahren sieht Christian Gotzmann eine Anzeige im Internet: Wahlhelfer gesucht. Bereits seine Familie habe bei Wahlen geholfen. Er sei schon immer interessiert gewesen, wie eine Wahl funktioniert. "Ich weiß nicht, womit man das vergleichen kann", erzählt er, "aber es macht mir viel Spaß." Deshalb macht er nach seinem ersten Einsatz als Wahlhelfer immer weiter. Die Wahl sei das höchste Gut in unserer Demokratie, dabei mitzuwirken würde ihn bis heute faszinieren.

Pforzheim

Einzigartig in Baden-Württemberg Reine Frauenliste tritt bei Kommunalwahl in Pforzheim an

Rekordverdächtige 17 Listen buhlen in Pforzheim bei den Kommunalwahlen um Sitze im Gemeinderat. Darunter erstmals auch eine reine Frauenliste.

Am Wahltag ist Konzentration gefordert

Ungefähr sieben bis acht Wahlhelferinnen und Wahlhelfer zählen pro Bezirk die Stimmen aus. Um 13 Uhr finden sich alle Helferinnen und Helfer ein. Ab 18 Uhr werden dann etwa vier Stunden lang alle Stimmen gezählt. Je nach Wahl sei das unterschiedlich schwierig, erzählt Gotzmann.

Anders als bei der Europawahl, bei der eine Stimme einer Partei gegeben werden kann, sind es bei der Kommunalwahl 48 Stimmen. Sie können nicht nur innerhalb einer Partei, sondern auch querbeet über alle Listen verteilt werden. Panaschieren und Kumulieren nennt man das. Da müsse man wirklich genau die Listen durchgehen und schauen, welche Kandidatinnen und Kandidaten wie viele Stimmen erhalten haben, erzählt der Karlsruher Wahlhelfer.

Baden-Württemberg

Kompliziertes Kommunalwahlrecht Kumulieren und Panaschieren: Was am Wahlsystem in BW besonders ist

Das Kommunalwahlrecht in Baden-Württemberg gilt als eines der kompliziertesten in Deutschland. Es hat laut Experten aber auch Vorteile. Alles Wichtige für den Wahltag im Überblick.

Damit keine Stimme verloren geht, werden am Anfang alle Umschläge gezählt. Einmal, seitdem Christian Gotzmann Wahlhelfer ist, sei es vorgekommen, dass am Ende eine Stimme gefehlt habe. Dann musste alles erneut ausgezählt werden, erzählt er. Als Team schaue man sich natürlich auch gegenseitig auf die Finger, meint Gotzmann. "Wie zählt der Andere aus, könnte es sein, dass er irgendwie Fehler macht?" Aber natürlich versuchten er und die anderen mit bestem Wissen und Gewissen zu arbeiten.

Jede Stimme zählt, das ist wirklich so.

Wahl und Kommunalwahl sind ein hohes Gut der Demokratie

Nicht zu wählen sei keine Option, meint Christian Gotzmann. Die Wahl sei ein hohes Gut unserer Demokratie. "Ich sag immer, diejenigen, die wählen, wollen mitentscheiden und die wollen auch in Deutschland und hier in Karlsruhe gestalten." Wer wählen möchte und noch nicht weiß, was, der könne sich zum Beispiel durch den Kommunal-O-Mat klicken und schauen, welche Partei am besten zu einem passt, sagt Christian Gotzmann.

Karlsruhe

Kommunalwahl BW 2024 Fehlerhafte Briefwahlunterlagen in Karlsruhe verschickt

In Karlsruhe hat es eine Panne bei den Briefwahlunterlagen für die Gemeinderatswahlen gegeben. Laut Stadt fehlen in wenigen Fällen einzelne Seiten. Das Ausmaß sei aber noch unklar.

SWR4 am Samstag SWR4

Wer, wie Christian Gotzmann Wahlhelfer werden möchte, der muss wahlberechtigt sein und in diesem Fall auch seinen Wohnsitz in Karlsruhe haben, erzählt er. Gotzmann selbst ist Mitarbeiter der Stadt Karlsruhe. Er muss nicht helfen, aber wenn er als Wahlhelfer aktiv ist, bekommt er dafür entweder einen Tag frei oder die Aufwandsentschädigung, die jeder Wahlhelferin und jedem Wahlhelfer zusteht.

Jeder kann Wahlhelfer werden, einfach beim Wahlamt melden, die suchen händeringend.

Mehr zum Thema Kommunalwahl

Pforzheim

Einzigartig in Baden-Württemberg Reine Frauenliste tritt bei Kommunalwahl in Pforzheim an

Rekordverdächtige 17 Listen buhlen in Pforzheim bei den Kommunalwahlen um Sitze im Gemeinderat. Darunter erstmals auch eine reine Frauenliste.

Saulheim

Ein Plädoyer für das Amt des Wahlhelfers Wahlhelferin Evelyn Roth: "Ich fand das immer total cool"

Dass Kommunalwahl und das Amt als Wahlhelfer auch Spaß machen kann, erzählt SWR1 Kollegin Evelyn Roth.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz