Volle Züge auch am zweiten 9-Euro-Ticket-Wochenende in Karlsruhe (Foto: IMAGO, IMAGO / Arnulf Hettrich)

Ausflugsverkehr sorgt für Gedränge

9-Euro-Ticket am Wochenende: Weiter volle Züge und Bahnsteige in Karlsruhe

STAND
AUTOR/IN

Auch am zweiten Wochenende mit dem 9-Euro-Ticket gab es im Raum Karlsruhe jede Menge volle Züge. Besonders eng wurde es wieder am Karlsruher Hauptbahnhof.

Die Albtal-Verkehrsgesellschaft (AVG) und die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) ziehen eine positive Bilanz des zweiten Wochenendes mit dem 9-Euro-Ticket. Vor allem beliebte Ausflugsstrecken in der Region seien gut ausgelastet gewesen, sagte eine Sprecherin dem SWR.

Deutlich stärkere Auslastung als in der Vor-Corona-Zeit

Wie bereits am Pfingstwochenende seien die für Ausflüge attraktiven Linien S8/S81 (Murgtal bis Freudenstadt), S1 (Albtal bis Bad Herrenalb), S31/S32 und S4 (Kraichgau und Gartenschau Eppingen) stark nachgefragt gewesen. Die Auslastung der Bahnen im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit sei spürbar gestiegen, heißt es in der Mitteilung weiter. Damals lag sie noch bei 75 Prozent. Auch im Bereich der Karlsruher Innenstadt werden Bahnen deutlich stärker genutzt.

"Wir können die Fahrgastströme bis auf ganz wenige Ausnahmen sehr gut bewältigen."

Auch am zweiten Wochenende mit 9-Euro-Ticket gab es volle Bahnen in Karlsruhe und der Region (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Jörg Carstensen)
Auch am zweiten Wochenende mit 9-Euro-Ticket gab es volle Bahnen in Karlsruhe und der Region picture alliance/dpa | Jörg Carstensen

Wieder Gedränge im Karlsruher Hauptbahnhof - Bahn bittet um Verständnis

Im Karlsruher Hauptbahnhof gab es am vergangenen Wochenende bei der Abfahrt einzelner Züge erneut dichtes Gedränge. Vor allem Verbindungen in Richtung Konstanz durch den Schwarzwald waren insbesondere am Samstag überlastet. Viele Fahrgäste versuchten ihre Fahrräder mitzunehmen, so eine Sprecherin der Deutschen Bahn.

Die Bahn appelliert an Fahrgäste, zu Stoßzeiten auf die Mitnahme von Fahrrädern zu verzichten. Wer einen Ausflug oder eine Urlaubsreise mit dem 9-Euro-Ticket entlang der touristischen Strecken plant, solle mit einem höheren Fahrgastaufkommen rechnen.

"Gerade wenn es – wie beispielsweise an den Wochenenden – mal voller in den Zügen wird, ist gegenseitige Rücksichtnahme wichtiger denn je."

Gleichzeitig kündigt die Bahn an, zur Entlastung zusätzliche Fahrten anzubieten. So sollen an Wochenenden zwei zusätzliche Fahrten zwischen Offenburg und Konstanz stattfinden.

Baden-Württemberg

Großer Andrang an Bahnhöfen Viel Betrieb am zweiten Wochenende mit dem 9-Euro-Ticket in Baden-Württemberg

Besonders touristische Strecken im Land sind stark ausgelastet. Seit Sonntagnachmittag fällt die grenzüberschreitende Verbindung Müllheim - Mulhouse aus.  mehr...

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Mehr Personal und längere Züge Großer Andrang wegen 9-Euro-Ticket: Baden-Württemberg stärkt Bahnverkehr

Das 9-Euro-Ticket ist gefragt. Nach den Erfahrungen vom Pfingstwochenende will das Land den Zugverkehr stärken - mit zusätzlichem Personal und längeren Zügen. Das klappt allerdings nicht überall.  mehr...

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Karlsruhe

Zweites Wochenende mit 9-Euro-Ticket Bahn-Kapazitäten im Raum Karlsruhe weitgehend erschöpft

Am zweiten Wochenende mit dem bundesweiten 9-Euro-Ticket werden in Baden-Württemberg auf einzelnen Bahnstrecken längere oder weitere Züge eingesetzt. Im Raum Karlsruhe sind die Kapazitäten allerdings weitgehend erschöpft.  mehr...

STAND
AUTOR/IN