Verschimmelte Walnüsse auf dem Landwirtschaftlichen Technologiezentrum LTZ Augustenberg in Karlsruhe  (Foto: SWR, Foto: Heiner Kunold)

Nasser Sommer sorgt für schlechte Ernte

Karlsruhe: Walnüsse in diesem Jahr schwarz und faul

STAND
AUTOR/IN
Heiner Kunold

Die Walnussernte fällt in weiten Teilen der Region zwischen Karlsruhe und Bühl in diesem Jahr gering aus. Grund ist der feuchte Sommer. Walnüsse mögen keine Feuchtigkeit.

Im Vergleich zu anderen Jahren gibt es dieses Jahr kaum gesunde Walnüsse. Die meisten sind schwarz und schimmlig, also ungenießbar. Dieses Jahr war kein Walnussjahr, bestätigt Jan Hinrichs-Berger. Er ist Pilzexperte im Landwirtschaftlichen Technologiezentrum (LTZ) auf dem Augustenberg in Karlsruhe Durlach. Dort stehen rund einhundert Nussbäume, die fast jedes Jahr tragen, berichtet Hermann Meschenmoser, der Chef auf dem Obsthof im LTZ. In diesem Jahr ist die Ernte aber ernüchternd.

Totalausfall bei den Walnüssen

Schwarze Nüsse gibt’s jedes Jahr. Aber dieses Jahr ist es besonders schlimm mit den tauben und schimmeligen Nüssen. Neun von zehn sind ungenießbar, sagt der Experte. Das ist im LTZ auf dem Augustenberg ein Totalausfall. Auch etliche Nussbaumbesitzer in der Region hatten ähnlich schlechte Ernten bei ihren Walnussbäumen und deshalb besorgt angerufen.

Pilzbefall und die Walnussfliege

Neben Pilzbefall sind die Walnüsse aber noch weiteren Schädlingen ausgesetzt: Zum einen gibt es Bakterien, die die Nüsse befallen und seit einigen Jahren die sogenannte Walnussfruchtfliege, die sich immer weiter ausbreitet. Das Jahr war leider ein besonders gutes für Schädlinge, erklärt Pilzexperte Jan Hinrichs-Berger.

"Neben der Walnussfruchtfliege ist eben auch sehr stark der Pilz-und Bakterienbefall zu verzeichnen gewesen."

Ein Indiz für schlechte Nüsse ist die schwarze Schale, dann sind sie häufig nicht mehr für den Verzehr geeignet. Die Experten empfehlen die faulen Nüsse aufzuräumen, um die Zahl der Würmchen durch die Walnussfruchtfliegen zu reduzieren. Und auch das Laub sollte beseitigt werden, das kann den Pilz-und Bakterienbefall reduzieren. Ein zugelassenes Mittel mit dem man die Schädlinge bekämpfen kann, gibt es nämlich nicht.

Baden-Württemberg

Enttäuschung nach guten Aussaatbedingungen Unwetter, Hagel, Frost: Landwirte in Baden-Württemberg rechnen mit schlechter Ernte

Der Sommer war bislang nicht nur für viele Urlauber ein Reinfall, sondern auch für die Landwirte in Baden-Württemberg. Die Erwartungen waren groß, die Enttäuschung ist umso größer.  mehr...

Ernst

Nasser Sommer machte Winzern zu schaffen Bilanz zur Weinernte an der Mosel fällt durchwachsen aus

Weniger Menge, aber gute Qualität - so fällt nach Einschätzung des Vereins Moselwein die diesjährige Ernte an Mosel, Saar und Ruwer aus. Zum Teil läuft die Lese aber auch noch.  mehr...

Verregneter Sommer sorgt für Frust "Totalausfälle" bei Honigernte in BW - Berufsimker fordern Fördergelder

Der verregnete Sommer hat bei Imkerinnen und Imkern Frust verursacht. Auch in Baden-Württemberg bringt die schwache Honigernte Betriebe in Not. Der Verband der Berufsimker fordert jetzt Hilfe vom Staat.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Heiner Kunold